Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungshinweise der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und ihrer Mitgliedsorganisationen sowie weiterer Akteurinnen und Akteure.


 

Umgang mit Umwelt- und Ressourcenkonflikten auf kommunaler Ebene

Seminar am Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Die Nutzung natürlicher Ressourcen und die Konkurrenzen um knappe Ressourcen wie Frischwasser, Land und Rohstoffe steigen weltweit. Gleichzeitig nehmen damit globale Umweltprobleme wie Klimawandel und Bodendegradierung zu. Selten oder nie sind natürliche Ressourcen der einzige Grund für politische Spannungen und gewaltsame Auseinandersetzungen. Politische und historische Zusammenhänge sind vielschichtig.

Termin
von: 
Freitag, 1. Juni 2018 - 15:30
bis: 
Sonntag, 3. Juni 2018 - 13:30

Conflict Sensitivity Training

Training at swisspeace in Basel

Peacebuilding, development and humanitarian interventions aim at contributing to a positive impact on the contexts within which they take place. This includes a do-no-harm approach that identifies and mitigates the risks of exacerbating conflict, and recognizes opportunities to contribute to positive change. External interventions in volatile environments thus need to be sensitive to the context.

Termin
von: 
Mittwoch, 6. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 8. Juni 2018 (Ganztägig)

Auf dem Weg zur „Kirche des gerechten Friedens“. Wie machen wir das konkret in Niedersachsen?

Arbeitstagung an der Evangelischen Akademie Loccum

Wie können wir Friedenskirche werden? Diese Frage stellen sich im Grunde alle Evangelischen Kirchen, die sich in den letzten Jahren dem Leitbild des „Gerechten Friedens“ verpflichtet haben. Sie wollen einstehen für friedliches Zusammenleben aller Menschen im Einklang mit der Schöpfung. Auch in Niedersachsen sind die Landeskirchen auf den Weg zur Kirche des „gerechten Friedens“. Bei der Umsetzung der friedensethischen Prinzipien dieses Leitbildes in konkrete kirchliche Praxis will die Arbeitstagung gedankliche Unterstützung leisten, Vorschläge erarbeiten und konkrete Absprachen ermöglichen.

Termin
von: 
Montag, 11. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 13. Juni 2018 (Ganztägig)

In Zeiten erodierender Sicherheit. Wie lässt sich die europäische Rüstungskontrolle retten?

Internationale Konferenz an der Evangelischen Akademie Loccum

Rüstungskontrolle in Europa ist in der Krise. Seit den frühen 2000er Jahren sind wichtige Übereinkommen zur Überwachung von konventionellen Waffensystemen – wie Panzern, schwerer Artillerie oder Kampfflugzeugen – zunehmend erodiert und sogar vollkommen hinfällig geworden.

Termin
von: 
Mittwoch, 13. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 15. Juni 2018 (Ganztägig)

Einblicke in Mandat, Arbeitsweise und Projekte von pbi

Infotag Köln

Die Informationstage /-seminare werden von den ehrenamtlichen Regionalgruppen vorbereitet und gestaltet und richten sich an all jene, die mehr über peace brigades international (pbi) erfahren möchten und/oder Interesse an einem Freiwilligeneinsatz oder der Mitarbeit in Deutschland haben. Die Teilnahme an einem Infoseminar bzw. Infotag ist außerdem Voraussetzung für die Bewerbung als Freiwillige_r in einem der pbi-Projekte.

Termin
von: 
Samstag, 16. Juni 2018 - 10:00
bis: 
Samstag, 16. Juni 2018 - 18:00

Nonviolence in the Context of War and Armed Conflict

International Training at KURVE Wustrow

Peace and human rights activists, people working with refugees or war affected populations all over the world, bear witness that it is possible to work on armed conflicts and against large-scale human rights violations with nonviolent means.

Termin
von: 
Dienstag, 19. Juni 2018 - 18:00
bis: 
Samstag, 7. Juli 2018 - 12:00

Colombia's Path to Peace

Summer School at swisspeace

How can peace and conflict studies contribute to understanding the conflict dynamics in Colombia, and how can insights from Colombia advance academic research? swisspeace’s 5-day summer school provides an overview of current academic and policy debates on conflict resolution, peacebuilding and state building and critically reflects on their relevance for the Colombian context.

Termin
von: 
Montag, 25. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 29. Juni 2018 (Ganztägig)

Internationale Menschenrechtsbeobachtung in Philippinen

IPON Einstiegsseminar in Magdeburg

In Rollenspielen, Vorträgen und Kleingruppenarbeit werden Grundlagen für die Menschenrechtsbeobachtung von  Menschenrechtsverteidiger*innen wie indigenen Gruppen, Kleinbauern, Gewerkschaftsführer*innen und Friedensaktivist*innen in den Philippinen vermittelt. Dieses Einstiegsseminar von IPON behandelt die Instrumente der Menschenrechtsbeobachtung, das Schutzkonzept für Menschenrechtsverteidiger*innen, die aktuelle Menschenrechtssituation und stellt die begleiteten Menschenrechtsverteidiger*innen vor. Im Rahmen von insgesamt vier verpflichtenden Seminaren bereitet IPON seine

Termin
von: 
Freitag, 29. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 1. Juli 2018 (Ganztägig)

Engaging conflict: Prevention, management and resolution

Summer school in Torino

The Engaging Conflict Summer School is designed to equip committed students, early-career researchers and professionals with advanced tools to critically understand conflict and tackle it as a dynamic reality. Engaging Conflict’s faculty draws from a unique spectrum of expertise to train a select group of participants in assessing the complexity of conflict and post-conflict scenarios, and evaluating the relevance and impact of different policy choices or normative standings, from non-intervention to conflict prevention. 

Termin
von: 
Montag, 2. Juli 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 13. Juli 2018 (Ganztägig)

Seiten