Philipinen - Ein Land ohne Menschenrechte?

Aktivisten berichten. Bundesweite Veranstaltungsreihe von IPON
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Zwei MenschenrechtsverteidigerInnen aus den Philippinen berichten von ihren Erfahrungen im Einsatz für gesellschaftliche Mitbestimmung und Gleichheit vor dem Gesetz. Jessielyn Colgado ist Präsidentin der Indigenenorganisation PADATA aus Malaybalay, Mindanao, die sich für die Anerkennung ihrer Ahnenländer und Traditionen im Rahmen des Indigenous Peoples Rights Act einsetzen. Danilo Gaban ist Projektkoordinator in der Bauern- und Bäuerinnenorganisation Task Force Mapalad in Negros, die für Landrechte im Rahmen der Landreform streitet. Zusätzlich werden auch Vertreter der deutschen Politik aufs Podium gebeten um folgende Fragen zu diskutieren: Was kann die deutsche Politik tun? Was kann die interessierte Öffentlichkeit tun?

 

Veranstaltungstermine

 

Freitag 13.04. 19 Uhr, Leipzig, Salongespräch, Neues Seminargebäude, Universitätsstraße 1

Samstag 14.04. - Sonntag 15.04, Leipzig, Workshop mit Danilo und Jessielyn, Zollschuppenverein, Zollschuppenstraße 11

Montag 16.04. 18 Uhr, Berlin, Salongespräch, taz-Café,  Rudi-Dutschke-Straße 23

Mittwoch 19.04. 19 Uhr, Lüneburg, Infoveranstaltung Glockenhaus, Glockenstraße 9

Donnerstag 19.04. 19 Uhr, Hamburg, Salongespräch, W3 - Saal, Nernstweg 32

Freitag 20.04. 19 Uhr, Marburg, Salongespräch, Historischer Saal des Rathauses Marburg, Marktplatz

Montag 23.04. 18 Uhr, Bonn, Salongespräch, Hörsaal des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE), Tulpenfeld 6

Dienstag 25.04. 16 Uhr, Essen, Menschenrechtsverteidiger im Gespräch, Philippinenbüro im Asienhaus, Bullmannaue 11

Mittwoch 25.04. 20 Uhr, Mainz, Salongespräch, Lomo, Ballplatz 2

 

Zusätzlich findet in Leipzig ein Workshop, über Handlungsmöglichkeiten der deutschen Politik und Öffentlichkeit statt.
 

Referenten: 
Jessielyn Colgado, Aktivistin für Indigene Rechte, Mindanao, Danilo Gaban, Aktivist für Landrechte, Negros
Veranstaltungsort
Ort: 
Leipzig, Berlin, Lüneburg, Hamburg, Marburg, Bonn, Essen, Mainz
Förderhinweise
Gefördert durch den EED, Katholischer Fonds, Stiftung Umverteilen!
Termin
von: 
Freitag, 13. April 2012 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 25. April 2012 (Ganztägig)