Land- und Wasserraub in Senegal und in Argentinien

Veranstaltung des Weltfriedensdienstes in Berlin
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Partnerinnen des Weltfriedensdienstes berichten über ihre Erfahrungen. Wie sieht erfolgreicher Widerstand gegen Land- und Wasserraub aus? Und was legitimiert unsere Advocacy-Aktionen?

 

Natalia Sarapura, Präsidentin des Rats der Indigenen Organisationen in Jujuy, Argentinien und  Mariam Sow, Präsidentin der senegalesischen Nichtregierungsorganisation ProNat, die ein Netzwerk ökologischer Bauernverbände berät.

Moderation: Dr. Konrad Melchers, entwicklungspolitischer Publizist und ehem. Chefredakteur von „eins Entwicklungspolitik“, inzwischen „welt-sichten“

 

Die Veranstaltung wird konsekutiv ins Deutsche übersetzt.  Danach gibt es die Gelegenheit zum informellen Austausch.

Veranstalter: 
Veranstaltungsort
Name: 
FORUM Factory
Straße: 
Besselstr. 13-14
Ort: 
10969 Berlin
Termin
von: 
Montag, 25. November 2013 - 18:30
bis: 
Montag, 25. November 2013 - 21:00