Skip to main content

Inhalt abgleichenZKB-Praxis

Designing Peace Projects

 Veranstaltungen

Training at Akademie für Konflikttransformation

Peace projects require prior analysis in order to deepen one's understanding of the conflict and to find starting points for change. How exactly are the results of such an analysis translated into a successful project design? Which instruments and methods are suitable for this? And how do they lead to the conception of a coherent and effective overall project?

Termin
von: 
02.12.2013 (09:00)
bis: 
05.12.2013 (17:00)

Training of trainers in peacebuilding

 Veranstaltungen

Steps for Peace Training in Berlin

The execution of training courses and seminars in peacebuilding, conflict transformation and conflict management is one of the key activities of international specialists as a contribution to capacity building of civil society actors in crisis regions. International specialists design education programmes, execute training measures themselves and/or coordinate training programmes. In addition, they support the education projects of their national partner organisations.

Veranstalter: 
Steps for Peace
Termin
von: 
02.12.2013 (09:00)
bis: 
06.12.2013 (15:30)

Do No Harm and Reflecting on Peace Practices

 Veranstaltungen

Training at the Akademie für Konflikttransformation

"Well meant" is not exactly or necessarily the same as "well executed". This is something that also goes for all kind of development cooperation: not only for example for humanitarian aid but even – or especially – for peace work. A conflict sensitive alignment of project work aims at considering this phenomena. Conflict sensitivity means to “gain a sound understanding of a two-way interaction between activities and context and acting to minimise negative impacts and maximise positive impacts of intervention on conflict”.

Termin
von: 
11.11.2013 (09:00)
bis: 
13.11.2013 (17:00)

Strategies for Trauma Awareness and Resilience (STAR) Kurs

 Veranstaltungen

Training am Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) in Berlin

Einsätze in Friedensmissionen und Krisengebieten können sehr belastend sein. Die Lebensumstände sind mitunter schwierig, die Arbeit oft aufreibend und intensiv und die Umgebung herausfordernd. Stressfaktoren können sowohl privater als auch beruflicher oder sicherheitsbedingter Natur sein. Dauerstress kann – auch ohne extreme Ereignisse – zu einer erheblichen Belastung im Einsatz und nach der Rückkehr werden.

Veranstalter: 
Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF)
Termin
von: 
08.12.2013 (09:00)
bis: 
13.12.2013 (18:00)

Integrating a Gender Perspective in Training

 Veranstaltungen

Training of Trainers am Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) in Berlin

Die Einarbeitung einer Gender-Perspektive in Vorbereitungstrainings und Fortbildungen für Expertinnen und Experten die in Friedensmissionen geschickt werden, ist eine Voraussetzung für den effektiven Friedensaufbau. Es ist dabei erstrebenswert, Gender als mehr als nur ein Modul innerhalb eines Kurses anzubieten, sondern es in alle Kursmodule zu integrieren.

Veranstalter: 
Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Termin
von: 
21.11.2013 (09:00)
bis: 
22.11.2013 (18:00)

Berater/in und Trainer/in für Menschenrechts- und Advocacyarbeit (DR Kongo)

 Stellen - September 2013

ZFD-Stellenausschreibung der AGEH

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V. (AGEH) sucht für die Dauer von drei Jahren eine/n integrierte/r Berater/in und Trainer/in für Menschenrechts- und Advocacyarbeit in der DR Kongo ([ZFD] #2864).

Parteien reagieren auf Memorandum zur zivilen Konfliktbearbeitung

 Initiativen - September 2013

Zur Bundestagswahl 2013 haben namhafte Vertreter der deutschen Friedens- und Konfliktforschung ein Memorandum veröffentlicht. Es wirbt für eine Stärkung der zivilen Konfliktbearbeitung als Säule deutscher Friedenspolitik. Verfasst wurde das Memorandum von Mitgliedern des Beirats zum Aktionsplan „Zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung“ (2005). Zu den zahlreichen Unterstützerinnen und Unterstützern des Memorandums gehört auch die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung.

Gegen das Klima der Unsicherheit. Zivilgesellschaftliche Strategien im Umgang mit Korruption und Gewalt in Mexiko

 Veranstaltungen

Veranstaltung der Heinrich Böll Stiftung Berlin

Vor allem aus Mexiko kamen in den letzten Jahren verstörende Meldungen: Seit der ehemalige Präsident Calderón bei seinem Amtsantritt 2006 den „Krieg gegen die Drogen“ erklärte, hat die Gewalt in dem Land an der Grenze zwischen Nord- und Südamerika erschreckende Ausmaße angenommen. Die Bilanz seiner sechsjährigen Amtszeit ist bedrückend. Es wurden mehr als 70 000 Tote und mindestens 27 000 Vermisste gezählt. Dabei erreichten die Morde ein teilweise unvorstellbares Ausmaß an Brutalität.

Veranstalter: 
Heinrich Böll Stiftung
Termin
von: 
08.10.2013 (19:30)
bis: 
08.10.2013 (21:30)

Leiter/in (Vorhaben Dialog- und Versöhnungsprozess, Mali)

 Stellen - September 2013

Stellenausschreibung der GIZ. Bewerbungsfrist: 15.09.2013

Die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sucht für den Standort Mali/ Bamako eine/n Leiter (m/w) des Vorhabens Unterstützung des Dialog- und Versöhnungsprozesses in Mali (JOB-ID 15642).

Gewinner des Bremer Friedenspreises 2013

 Meldungen - September 2013

Stiftung die schwelle zeichnet Menschen und Projekte aus Argentinien, Pakistan und dem Wendland aus

Die Gewinner des sechsten Internationalen Bremer Friedenspreises 2013  sind eine argentinische Menschenrechtlerin, eine Initiative gegen Sklaverei in Pakistan und zwei profilierte Atomkraftgegner aus Gorleben.

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes