Skip to main content

Inhalt abgleichenEntwicklungszusammenarbeit

Impulse 3\' 2005 erschienen

 Meldungen - April 2005

Veröffentlichung der Gruppe Friedensentwicklung

In diesem Monat u.a. mit folgenden Themen: FriEnt-Rahmenplan verabschiedet - neue FriEnt-Materialien - Berichten aus: den Mitgliedsorganisationen: FES: Fachgespräch Sudan, Sicherheitssektorreform, ZFD in Palästina und Israel, der EED Studie 'Was der Krieg uns lehrte', Weltbilder und ihre Wirkungen, Bericht des Cardoso-Panels, Lessons Learnt, Umgang mit Stress und Trauma in Palästina.

International MA program in Peace and Development Studies

 Meldungen - April 2005

10th edition

The International MA program in Peace and Development Studies is a postgraduate program meant to challenge students both inside and outside the classroom. Although the courses reflect the high quality of its international faculty, a significant portion of the education occurs outside the seminars. Unlike most modern universities, this program recognises that students themselves are valuable sources of information. Therefore, in addition to a standard education informed by professors and texts, the MA also cultivates a more horizontal approach to education, where students can teach each other.

Genderdimension in Theorie und Praxis Ziviler Konfliktbearbeitung

 Meldungen - März 2005

Call for Paper der Zeitschrift Internationale Politik und Gesellschaft

Für die übernächste Ausgabe der von der Friedrich-Ebert-Stiftung herausgegebenen Zeitschrift INTERNATIONALE POLITIK UND GESELLSCHAFT ist derzeit ein Schwerpunktheft zum Themen 'Zivile Konfliktbearbeitung' in Planung. Wir möchten Sie herzlich einladen, zu diesem Heft mit einem Artikel zur Genderdimension in Theorie und Praxis dieses Handlungsfeldes beizutragen.
Wichtig erscheinen uns dabei u.a. die folgenden Fragen:
1) Welche spezifischen Rollen nehmen Männer und Frauen während und nach Konflikten ein?

Culture of Peace

 Meldungen - Februar 2005

Einladung zur Mitarbeit an einer internationalen Bestandsaufnahme

Dear Friends and Colleagues,
You are invited to contribute to the World Report on the Culture of Peace. All civil society organizations (NGOs, Institutes, Universities, Schools, Cities, Media) that promote one or more of the eight action areas of the culture of peace are invited by the UN General Assembly to contribute to this report which is for the midpoint of the International Decade for the Culture of Peace and Non-Violence (UN resolution A/58/11).

Civilian Crisis Prevention, Conflict Resolution and Post-Conflict Peace-Building

 Meldungen - Februar 2005

German Government - Action Plan: now available in english!

On May 12th 2004, the German Government published a comprehensive Action Plan on 'Civilian Crisis Prevention, Conflict Resolution and Post-Conflict Peace-Building'. It points to causes and forms of present-day conflicts, gives an overview of existing instruments within German institutions to address them, and projects further capabilities in this field, enumerating 161 concrete action points to be taken over the next years.The plan has received scarce attention from the media.

Millenniumsziele 2015 - Global handeln für Armutsbekämpfung, Entwicklung und Frieden

 Meldungen - Februar 2005

Fotoausstellung des BICC im Wissenschaftszentrum Bonn

Die Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Fotoagentur laif (Köln) widmet sich vor allem dem Aspekt Armutsbekämpfung und Konflikte. Sie wird voraussichtlich vom Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung der InWEnt gGmbH gefördert und von der Beauftragten für die UN-Millenniumskampagne, Dr. Renée Ernst, unterstützt.
Die Ausstellung wird voraussichtlich vom 22. März bis zum 14. April 2005 in der Ahrstr. 45, Bonnzu besichtigen sein.

Zivile Konfliktbearbeitung - Themenschwerpunkt Heft 4/2005

 Meldungen - Februar 2005

Zeitschrift Internationale Politik und Gesellschaft

Während in der öffentlichen Debatte über Krisenintervention und Konfliktmanagement vielfach die neuen Herausforderungen für das Militär im Zentrum stehen, möchte die IPG in diesem Schwerpunktheft das Augenmerk auf die genuin zivilen Methoden der Konfliktbearbeitung (zivile Akteure und zivile Mittel) lenken. Denn hier werden große Anstrengungen unternommen, um neue, wirksamere Methoden und Instrumente zu entwickeln und nichtintendierte Konsequenzen externer Intervention, die konfliktverschärfend wirken können, zu vermeiden.

USAID veröffentlicht 3 Analyse-Instrumente

 Meldungen - Januar 2005

zu den Themen: Land, Bodenschätze, Jugend und deren Beziehung und Interaktion zu/mit Konflikten

These toolkits are part of a series that explores how development assistance can address key risk factors associated with conflict.

Aktionsplan auch in englisch verfügbar

 Meldungen - Januar 2005

Grundsatzdokument der Bundesregierung zu Themenkomplex 'Zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung'

Der am 12.5.2004 vom Kabinett verabschiedete Aktionsplan liegt nun - pünktlich zur Studienfahrt der Plattform nach Brüssel - auch in englischer Übersetzung vor.

Die Lage in Israel - Palästina

 Meldungen - Januar 2005

Pax Christi-Freiwillige berichten

Unter der unten angegebenen Internetadresse befinden sich drei Berichte von Freiwilligen, die derzeit für pax christi in Palästina im Rahmen des Ökumenischen Begleitprogramms für Palästina und Israel (ÖFPI) tätig sind.

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes