Programmberater*in einer interreligiösen Dialogplattform in der Zentralafrikanischen Republik

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2019

AGIAMONDO e.V. sucht zur Weiterentwicklung des Programmanagements, der Lernprozesse und des Wissensmanagements sowie  der Dokumentation und Kommunikation von Erfahrungen und Erfolgen aus den einzelnen Projekten der Plateforme des Confessions Religieuses de la Centrafrique (PCRC) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Programmberater*in einer interreligiösen Dialogplattform in der Zentralafrikanischen Republik.

Um den interreligiösen Dialog zu fördern und die soziale Kohäsion zu stärken, haben Verantwortliche der drei Hauptreligionen (Katholiken, Protestanten und Muslime) die interreligiöse Plattform Plateforme des Confessions Religieuses de Centrafrique (PCRC) gegründet. Die PCRC ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und anerkannt und die Kampagnen erreichen eine breite Öffentlichkeit über Bangui hinaus.

Aufgaben:

  • Durch die Entwicklung und Einführung eines effektiven und konfliktsensiblen Programmmanagements (Analyse, Planung, Monitoring, Evaluierung, Learning) unterstützen Sie die Weiterentwicklung der PCRC und ihrer dezentralen Außenstellen in ihrem Wirkungsmanagement.
  • Sie unterstützen die Vernetzung  der  PCRC  in  Bangui,  auf  nationaler  und regionaler  Ebene,  mit  dem  Ziel  Raum  für  Dialog  und  Kooperation  mit  anderen Friedensakteuren, die in ihren Tätigkeitsgebieten aktiv sind, zu schaffen.
  • Sie identifizieren Konfliktursachen und die daraus resultierenden Bedarfe der Bevölkerung in den  unterschiedlichen Gebieten und leiten daraus jeweils Strategien der Konflikttransformation ab.
  • Sie unterstützen die PCRC in der strategischen Planung für Advocacyprozesse und in der Mittelakquise.

Voraussetzungen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozial- oder Politikwissenschaften  und Berufserfahrung in der Umsetzung von Projekten und im Programmmanagement.
  • Sie haben bereits Organisationsentwicklungsprozesse begleitet, idealerweise auch in dezentral arbeitenden Organisationen.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Managment und PME Tools, idealerweise auch mit konfliktsensiblen Ansätzen.
  • Sie bringen Kenntnisse der internationalen Friedensarbeit, insbesondere der Konfllkttransformation mit, idealerweise in Zusammenarbeit mit religiösen Akteuren.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick und interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Akteuren.
  • Sie haben sehr gute Französisch- sowie mindestens gute Englischkenntnisse.

Zur Stellenausschreibung