Recherche

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Crashkurs Rohstoffpolitik

Seminar von PowerShift und INKOTA in Dresden

Die deutsche Industrie ist der weltweit fünftgrößte Importeur von metallischen Rohstoffen. Auf Druck der Industrie bemühen sich die Bundesregierung und die EU, mit politischen Instrumenten die „Versorgungssicherheit“ deutscher Unternehmen zu gewährleisten. Umwelt-, Sozial- und Entwicklungsanliegen spielen dabei eine untergeordnete Rolle, obwohl der Rohstoffabbau häufig mit Menschenrechtsverletzungen und Umweltverschmutzung einhergeht.

Termin
von: 
Freitag, 12. Oktober 2018 - 11:00
bis: 
Samstag, 13. Oktober 2018 - 17:00

“We shall overcome! Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biografische Zugänge

Veranstaltung des Lebenshauses Schwäbische Alb

„Wie kann es ein Mensch in dieser Welt voller Kriege und Ungerechtigkeit schaffen, sich sozial zu engagieren, weiter zu streiten und gesund zu bleiben, ohne sich aufzureiben, aufzugeben oder zynisch zu werden?“ (Howard Zinn). Viele Organisationen, Netzwerke und soziale Bewegungen in Deutschland weltweit wollen mit ihrem Engagement zu mehr Frieden und Gerechtigkeit beitragen und die Vision einer anderen Welt lebendig halten.

Termin
von: 
Freitag, 13. Oktober 2017 - 10:00
bis: 
Samstag, 14. Oktober 2017 - 18:15

Machtkritische Zugänge zu Gewaltfreiheit: Es gibt kein richtiges Leben im Falschen?

Seminar bei gewaltfrei handeln e.V.

Unser Alltag ist politisch. Unsere Erfahrungen sind es. Unsere Entscheidungen auch. Wir sind als Einzelne Teil von Gesellschaft und jede unserer Handlungen hat Konsequenzen. Dieser Zugang trägt viele gewaltfreie Befreiungs- und Emanzipationsbewegungen. Aber was heißt das für uns? Dieses Seminar bietet einen Raum zur machtkritischen Selbstreflexion und persönlichen Auseinandersetzung mit Gesellschaftskritik.

Termin
von: 
Freitag, 2. November 2018 - 17:00
bis: 
Sonntag, 4. November 2018 - 14:00

Gelingende Konflikttransformation in der arabischen Welt. Die Rolle des omanischen Sultans als Vermittler im Jemen-Konflikt

Seminar der Potsdamer Arbeitsgruppe für Sicherheitspolitik

Könige und Sultane als erfolgreiche Vermittler in internationalen Konflikten? Möglicherweise sogar Wegbereiter für eine künftige Beruhigung der Krisenregion Nahost? Die Politikwissenschaftlerin Kathrin Warweg blickt aus ungewohnter Perspektive auf die politischen Auseinandersetzungen im arabischen Raum und arbeitet überraschende Lösungsansätze heraus: Sie zeigt auf, wie Monarchen der Region durch ihre Autorität als geistige und politische Oberhäupter besonders erfolgreich als Mediatoren in den ethnopolitischen Konflikten der Region agieren.

Termin
von: 
Dienstag, 10. Juli 2018 - 18:00
bis: 
Dienstag, 10. Juli 2018 - 20:00

Internationale Begleitung in Guatemala

Vorbereitungsseminar von CAREA e.V. bei Kassel

In Vorträgen, Arbeitsgruppen und Rollenspielen werden grundlegende Kenntnisse für die Internationale Begleitung von ZeugInnen und anderen Aktivist/innen in Guatemala vermittelt. Das Seminar behandelt  u.a. die Themen Geschichte und Politik Guatemalas, Menschenrechte, aktuelle Situation in der Region, Aufgaben von Beobachter/innen, Verhalten in Konfliktsituationen etc..

Termin
von: 
Donnerstag, 13. Dezember 2018 - 17:00
bis: 
Sonntag, 16. Dezember 2018 - 15:00

2018 Autumn Practitioner Trainings

Seminar series at KURVE Wustrow

KURVE Wustrow invites applications for six trainings among them on  Counselling in Trauma and Stress, Project Management, Security Management, Communication Skills. The trainings take place at the training centre of KURVE Wrustrow in the Wendland region, in the North of Germany close to Hamburg and Hannover. Each training lasts five days, from Monday 12:30 h until Friday 13:00 h. The trainings are held in English and are open to international participants.

Termin
von: 
Montag, 15. Oktober 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 23. November 2018 (Ganztägig)

Human Rights on the Move!

Menschenrechtsfestival in Hamburg

Vom 28. bis 30. Juni findet in der Kulturkapelle in Hamburg-Wilhelmsburg das Menschenrechtsfestival „Human Rights on the Move!“ statt. Anlass sind die Jubiläen der „UN-Menschenrechtserklärung“ und der „UN-Erklärung zu den Menschenrechtsverteidiger_innen“, die dieses Jahr ihr 70-jähriges bzw. 20-jähriges Jubiläum feiern.

Termin
von: 
Donnerstag, 28. Juni 2018 - 10:00
bis: 
Samstag, 30. Juni 2018 - 17:00

DR Kongo zwischen Dauerkrise und Systemwechsel

Tagung an der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz

Nach fast 60 Jahren Unabhängigkeit ist der Kongo nach wie vor ein verlorenes Land mit einem enormen Reichtum und einem leidenden Volk: Opfer seines Reichtums oder Opfer seiner politischen Führer? In diesem für den Kongo entscheidenden Jahr wird in einer Tagung bei der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz eine Bestandsaufnahme versucht: Wahlprozess, Demokratisierung, Übergang (ohne Kabila), interne und externe Akteure, etc. Kurz gesagt, ein Überblick, um die Situation der DR Kongo heute besser zu verstehen.

Termin
von: 
Samstag, 30. Juni 2018 - 10:00
bis: 
Samstag, 30. Juni 2018 - 18:00

Conflict Transformation & the Role of Religion Course

Training at swisspeace

Religion continues to play a key role in conflicts such as the ones in Northern Ireland, Iran, Saudi Arabia, Turkey, Mali, or Myanmar. Participants of this course gain in-depth knowledge on methods and tools of conflict transformation with a special focus on conflicts with a religious dimension as well as on the roles of different actors in these contexts.

Termin
von: 
Freitag, 9. November 2018 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 10. November 2018 (Ganztägig)

Save the date: Eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft für alle schaffen – Auf dem Land und in der Stadt

Konferenz von VENRO, Plattform ZKB und acht weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen in Berlin

Die Weltbevölkerung nimmt stetig zu, und: Sie wird immer städtischer. Städte gelten oft als Zentren der Hochtechnologie, Knotenpunkte der Globalisierung und sozio-ökonomischer Chancen. Viele Menschen in Deutschland wie auch in den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zieht es in Großstädte wie Berlin, Lagos, Tokio, Mumbai oder Sao Paulo aber auch in kleine und mittlere Städte.

Termin
von: 
Montag, 24. September 2018 - 10:30
bis: 
Montag, 24. September 2018 - 18:00