Recherche

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Ausbildung zum Trainer/in A.T.C.C.

Seminarangebot des Europäischen Instituts Conflict-Culture-Cooperation in Niederkaufungen

Der A.T.C.C. - Ansatz stützt sich auf mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Konfliktbearbeitung. Der systemische gestaltpädagogische
Ansatz ist aus der Praxis nationaler und internationaler Trainings und Beratungsarbeit entstanden. Übersetzt bedeutet A.T.C.C.: Konflikte rechtzeitig wahrnehmen und konstruktiv bearbeiten.

Mehr Informationen

Termin
von: 
Dienstag, 23. Oktober 2018 (Ganztägig)
bis: 
Donnerstag, 4. Juli 2019 (Ganztägig)

Konflikte verstehen - Friedliche Gesellschaften gemeinsam gestalten

Einführungsworkshop von Ohne Rüstung Leben - verschiedene Termine in Baden-Württemberg

- Welche Ursachen und Hintergründe haben Konflikte?
- Wie kann ein konstruktiver Umgang mit gewaltsamen Konflikten aussehen?
- Was braucht es eigentlich, um Frieden in den Gesellschaften von morgen zu fördern?

In vier eintägigen, voneinander unabhängigen Workshops gehen wir diesen Fragen nach.  

Termin
von: 
Freitag, 18. Mai 2018 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 30. Mai 2018 (Ganztägig)

Konflikt 1x1. Konflikte rechtzeitig wahrnehmen

Seminar des Europäischen Instituts Conflict-Culture-Cooperation in Nürnberg

Konflikte sind ein wichtiger Teil unseres Zusammenlebens. Sie haben z.B. das Potential zur Klärung von Bedürfnissen, zur Regelung von
Rollen und Aufgaben, zur Veränderung von Vereinbarungen, die vielleicht so nicht mehr angemessen sind, beizutragen. Sie haben aber
ebenfalls das Potential, dass sie zerstörerische Kräfte frei setzen können, die zu Hass und Gewalt führen.

Termin
von: 
Freitag, 13. April 2018 - 9:00
bis: 
Samstag, 14. April 2018 - 16:30

Conflict Sensitivity Training

Training at swisspeace in Basel

Peacebuilding, development and humanitarian interventions aim at contributing to a positive impact on the contexts within which they take place. This includes a do-no-harm approach that identifies and mitigates the risks of exacerbating conflict, and recognizes opportunities to contribute to positive change. External interventions in volatile environments thus need to be sensitive to the context.

Termin
von: 
Mittwoch, 6. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 8. Juni 2018 (Ganztägig)

CAS in Civilian Peacebuilding Essentials

Training at swisspeace in Basel

Get insights in research and practice of civilian peacebuilding and broaden your skills to work in fragile contexts. Civilian peacebuilding plays a crucial role in efforts to transform violent conflicts, promote peace, rebuild war-torn societies and prevent the recurrence of violence. This postgraduate course provides a holistic understanding of civilian peacebuilding.

Termin
von: 
Freitag, 21. September 2018 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 31. August 2019 (Ganztägig)

Internationale Menschenrechtsbeobachtung in Philippinen

IPON Einstiegsseminar in Magdeburg

In Rollenspielen, Vorträgen und Kleingruppenarbeit werden Grundlagen für die Menschenrechtsbeobachtung von  Menschenrechtsverteidiger*innen wie indigenen Gruppen, Kleinbauern, Gewerkschaftsführer*innen und Friedensaktivist*innen in den Philippinen vermittelt. Dieses Einstiegsseminar von IPON behandelt die Instrumente der Menschenrechtsbeobachtung, das Schutzkonzept für Menschenrechtsverteidiger*innen, die aktuelle Menschenrechtssituation und stellt die begleiteten Menschenrechtsverteidiger*innen vor. Im Rahmen von insgesamt vier verpflichtenden Seminaren bereitet IPON seine

Termin
von: 
Freitag, 29. Juni 2018 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 1. Juli 2018 (Ganztägig)

Engaging conflict: Prevention, management and resolution

Summer school in Torino

The Engaging Conflict Summer School is designed to equip committed students, early-career researchers and professionals with advanced tools to critically understand conflict and tackle it as a dynamic reality. Engaging Conflict’s faculty draws from a unique spectrum of expertise to train a select group of participants in assessing the complexity of conflict and post-conflict scenarios, and evaluating the relevance and impact of different policy choices or normative standings, from non-intervention to conflict prevention. 

Termin
von: 
Montag, 2. Juli 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 13. Juli 2018 (Ganztägig)

CAS in Religion & Konflikt

Training at swisspeace in Basel

Welche Bedeutung kommt den Religionen in Konflikten zu? Reflektieren Sie das friedensstiftende oder aber konfliktfördernde Potential von Religionen in Krisengebieten. Religiös motivierte Gewaltakte gehören in der medialen Berichterstattung zur Tagesordnung.

Termin
von: 
Freitag, 20. April 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 14. Dezember 2018 (Ganztägig)