Recherche

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Internationale Münchener Friedenskonferenz 2019

Frieden und Gerechtigkeit gestalten - NEIN zum Krieg

Von Freitag, den 15.2.2019, ab 19:00 Uhr  bis Sonntag, den 17.02.2019 findet die Internationale Münchener Friedenskonferenz statt. Das Programm setzt sich aus verschiedenen Vorträgen (zu Themen wie "EU- USA- Russland. Konfrontation oder Kooperation", " Krieg gegen den Terror. Bilanz am Beispiel Syrien", "Trügerische Sicherheit. Terrorangst und Demokratie") Diskussionsrunden und musikalischer Untermalung zusammen.

Das gesamte Programm finden Sie hier.

Termin
von: 
Freitag, 15. Februar 2019 - 18:00
bis: 
Sonntag, 17. Februar 2019 (Ganztägig)

Peace Initiative Network (PIN)

A initiative to promote peace and development in Nigeria

Peace Initiative Network (PIN) is an NGO based in Kano, Nigeria. Its mission is to prevent and manage violent conflict through advocacy and awareness-raising campaigns. PIN was established in 2004, with the goal of promoting peace and development in Nigeria.

PIN regularly organises and hosts seminars, workshops and sport events. It aims to:

Trainer/-in oder Berater/-in für psychosoziale Unterstützung in Freetown, Sierra Leone

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 17. Januar 2019

Für die Weiterbildung der Mitarbeitenden von Don Bosco Fambul in den Themenfeldern Konfliktmanagement, Mediation und Beratung sucht die  Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) und der Zivile Friedensdienst (ZFD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Trainer/-in oder Berater/-in für psychosoziale Unterstützung in Freetown, Sierra Leone.

Referent/-in für entwicklungspolitische Friedensförderung

Stellenausschreibung des AGEH. Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2018

Die Arbeitsgemeinschaft Entwciklungshilfe (AGEH)e.V. sucht  im Auftrag des Konsortium ZFD eine/n Referent/-in für entwicklungspolitische Friedensförderung. Ziel der Stelle ist es, das Konsortiums ZFD in der friedenspolitischen Ausrichtung und friedensfachlichen Weiterentwicklung des ZFD zu unterstützen, die spezifische Erfahrung und relevante Fragestellungen aus dem Bereich des Zivilen Friedensdienstes in die Arbeitsgemeinschaft FriEnt einzubringen sowie wechselseitiges Lernen zwischen den beiden Netzwerken zu fördern.

Mitarbeiter/-in Social Media und Öffentlichkeitsarbeit

Stellenausschreibung der AGEH Bewerbungsfrist: 16. Dezember 2018

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung des Teams Öffentlichkeitsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Mitarbeiter/-in Social Media und Öffentlichkeitsarbeit. Die Stelle wird nach TVÖD vergütet. Der Stellenumfang beträgt 50 %. Der Arbeitsplatz ist in der Geschäftsstelle der AGEH in Köln-Deutz.

Bonn - Junior-Berater (m/w/d) Digitalisierung und Menschenrechte

Stellenausschreibung der GIZ. Bewerbungsfrist: 13. November 2018

Die GIZ sucht eine/n Junior-Berater/in für Digitalisierung und Menschenrechte für das Programm Menschenrechte, um das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) bei der Umsetzung eines Menschenrechtsansatzes in der bi- und multilateralen Entwicklungszusammenarbeit zu beraten.

Wissensmanager_in für Landrechte und Recht auf angemessene Ernährung in Sierra Leone

Stellenausschreibung von Dienste in Übersee/Brot für die Welt: Bewerbungsfrist: 21. November 2018

Dienste in Übersee sucht für Brot für die Welt eine/n Wissensmanager/in für Landrechte und Recht auf angemessene Ernährung in Sierra Leone, der/die SiLNoRF durch kreative und effiziente Wissensstrategien dabei unterstütz, das Wissen seiner Mitgleider zu Landrechten und dem Recht auf angemessene Ernährng besser zu dokumentieren und verfügbar zu machen.

Stabilization - For Whom and to What Ends?

International conference at Bonn International Center for Conversion (BICC)

Stabilization has regained currency as a policy paradigm in international security, foreign and development policy. So-called stabilization efforts are directed particularly at regions that witness violent conflict or that are perceived to be at risk thereof. Under its umbrella, we find measures as diverse as direct military interventions, train and equip programmes for security forces, as well as development and humanitarian aid programmes.

Termin
von: 
Dienstag, 20. November 2018 - 9:00
bis: 
Dienstag, 20. November 2018 - 17:00