Recherche

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Friedensabkommen – und dann?

Vom schwierigen Zusammenleben nach Bürgerkriegen

Bürgerkriege und bewaffnete Konflikte innerhalb einzelner Staaten werden oft mit besonderer Unerbittlichkeit und Brutalität geführt. Nach Ende des Krieges bleiben verfeindete Gruppierungen sowie tief gespaltene, traumatisierte Bevölkerungen zurück. Die Grenzen zwischen Opfern und Tätern sind dabei häufig nicht klar zu ziehen, die Rechtsprechung ist besonders problematisch.

Termin
von: 
Samstag, 26. Januar 2019 (Ganztägig)

Kenia: Zugang für alle

ZFD-Partnerorganisation KNCHR nutzt die Möglichkeiten des Internets zur Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen

„Menschenrechte für alle, zu jeder Zeit“, lautet das Motto der ZFD-Partnerorganisation KNCHR. Eine wesentliche Aufgabe der unabhängigen Kommission ist die Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen. Seit kurzem können diese nun auch online gemeldet werden. Der Internetauftritt der KNCHR, der Kenya National Commission on Human Rights wurde ausgebaut, damit Menschen, die Unrecht erlitten oder beobachtet haben, dies schnell und unkompliziert melden können.

Sozialwissenschaftler/-in oder Politikwissenschaftler/-in, Yaoundé, Kamerun

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 14. Februar 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Ihnen die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Friedensakteuren. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Kamerun will die AGEH durch die friedensfördernden Maßnahmen des ZFD einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten und sucht dafür eine/n Sozialwissenschaftler/-in oder Politikwissenschaftler/-in in Yaoundé, Kamerun

Ländermanager/in (m/w/d) "Palästinensische Gebiete"

Stellenausschreibung der DW. Bewerbungsfrist: 12. Februar 2019

Die Deutsche Welle (DW) ist der Auslandssender Deutschlands und sucht für die Abteilung Nahost/Nordafrika der DW Akademie am Standort Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31. Dezember 2020 eine/n Ländermanager/in (m/w/d) "Palästinensische Gebiete".

Peace Initiative Network (PIN)

A initiative to promote peace and development in Nigeria

Peace Initiative Network (PIN) is an NGO based in Kano, Nigeria. Its mission is to prevent and manage violent conflict through advocacy and awareness-raising campaigns. PIN was established in 2004, with the goal of promoting peace and development in Nigeria.

PIN regularly organises and hosts seminars, workshops and sport events. It aims to:

ZFD-Fachkräfte in Guinea-Conakray

Stellenausschreibungen des Weltfriedensdiensts e.V. Bewerbungsfrist: 17. Januar 2019

Der Weltfridensdienst e.V. sucht im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) ab März 2019 für das Programm „Demokratie ohne Gewalt“ in Guinea-Conakry Fachkräfte zur Unterstützung der beiden einheimischen Projektpartner. Zum Einen eine ZFD-Fachkraft für die Organisationsentwicklung eines Friedens-Netzwerks und zum Anderen eine ZFD-Fachkraft für gewaltfreie Aktion, Öffentlichkeitsarbeit und technische Kommunikation.

Als ZFD-Fachkraft für die Organisationsentwicklung eines Friedens-Netzwerks sehen Ihre Aufgaben wie folgt aus:

Der Preis der Sicherheit im Sahel - Mobilität, Entwicklung und europäische Interessen

Fachtagung von Brot für die Welt und Fokus Sahel

 

Brot für die Welt (BfdW) und Fokus Sahel laden am 13. Dezember zur gemeinsamen Fachtagung und Abendveranstaltung "Der Preis der Sicherheit im Sahel - Mobilität, Entwicklung und europäische Interessen" ein.

Termin
von: 
Donnerstag, 13. Dezember 2018 (Ganztägig)