Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus der Arbeit der Plattform und unserer Mitgliedsorganisationen sowie weitere News zum Arbeitsfeld zivile Konfliktbearbeitung.

Menschenrechte in der kirchlichen Entwicklungsarbeit

Policy-Paper von Misereor veröffentlicht

Das Policy-Papier ist das Ergebnis einer abteilungsübergreifenden hausinternen Arbeitsgruppe Menschenrechte und soll allen Inlands- und Südpartnern zur Kenntnis gebracht werden. Im Herbst 2004 wird sich die Misereor AG Menschenrechte anhand der eingegangenen Kommentare nochmals mit dem Papier befassen und über Form und Zeitpunkt der Veröffentlichung einer ggf. überarbeiteten Fassung entscheiden. Kommentare sind erbeten bis spätestens 20. September 2004. Text über Elisabeth Strohscheidt, Misereor, Mozartstr. 9, 52064 Aachen, Tel. 0241-442-577, Fax: 0241-442-505

Bilder des Orients - 'Silent Waters' und 'Puppen aus Ton'

Bundesweiter Kinostart für EED-geförderte Filme

Die beiden Filme, die bilderreich die orientalisch-arabische Kultur beschreiben und sich kritisch mit der Rolle der Frau auseinandersetzen, werden am 2. September in deutschen Kinos gezeigt. Der Evangelische Entwicklungsdienst (EED) hat über seine Fachstelle EZEF die Filme und den Dreh vor Ort gefördert.

Vom Ostermarsch zur Vietnamdemo

Ausstellungseröffnung im Friedensmuseum Nürnberg

Das Friedensmuseum Nürnberg eröffnet am 1. Oktober die lang vorbereitete Ausstellung zur Friedensbewegung der 60er Jahre: 'Vom Ostermarsch zur Vietnamdemo'. Sie wird sehr bunt werden und sehr multimedial, ganz sicher peppig, vielleicht sogar etwas poppig. Der 'Friede' erscheint eingebettet in 'Lebenswelt', 'Kultur', Musik'. Die Ausstellung bietet auch ein reichhaltiges Begleitprogramm - etwa zweimal im Monat gibt es gesonderte Veranstaltungen, Literaturlesungen, Streitgespräche, Workshops, Filmabende.

Entwicklungspolitischer Aktionsplan für Menschenrechte aufgestellt

aus dem Newsletter des BMZ

Menschenrechte sind weit mehr als bürgerliche Freiheitsrechte. Und vielerorts sind sie bei weitem nicht gesichert. Jeden Tag wird auf der Welt tausendfach das Recht auf ein menschenwürdiges Leben, das Recht auf Nahrung und Zugang zu sauberem Trinkwasser, das Recht auf Bildung, auf menschenwürdige Arbeit und die Rechte der Frauen verletzt. Um dem noch gezielter entgegen zu wirken, hat das BMZ erstmals einen 'Entwicklungspolitischen Aktionsplan für Menschenrechte' aufgestellt.

Internationale Terrorismusbekämpfung und Menschenrechte. Entwicklungen 2003/2004

Erscheinen der Studie voraussichtlich August 2004

Die Studie des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR) untersucht die Aktionen der Terrorismusbekämpfung unter menschenrechtlichen Gesichtpunkten in sieben ausgewählten Ländern, von den USA bis zur VR China, sowie bei den Vereinten Nationen und der Europäischen Union. Darüber hinaus beschäftigt sich die Studie auch mit dem Einsatz der Bundeswehr im Rahmen der Terrorismusbekämpfung.

Informationsplattform 'Zivile Krisenprävention – Umwelt und Ressourcen'

neues Forum gestartet - Newsletter zum Abonnieren!

Mit dieser Informationsplattform soll der fachliche Austausch über den Zusammenhang zwischen Umwelt-, Außen-, Entwicklungs- und Sicherheitspolitik angeregt und ein Beitrag zur Integration dieser Politikfelder geleistet werden. Die Informationsplattform wird vom Berliner Forschungsinstitut Adelphi Research im Auftrag des Bundesumweltministeriums konzipiert und betreut. Sie besteht aus der Webseite www.krium.de und einem monatlich erscheinenden deutschsprachigen Newsletter.

Stop violence against women

Internationale Kampagne von Amnesty International

Die eigene Homepage der ai-Kampagne beinhaltet Studien, Presseartikel, Fotos, aktuelle Berichte und Neuigkeiten zum Thema 'Gewalt gegen Frauen'. Zudem informiert sie über Möglichkeiten, sich an den Aktionen zu beteiligen.

Swisspeace hat eine neue Homepagestruktur

Navigations- und Suchfunktionen optimiert!

Hier einige Hinweise zu den Neuerungen: Unter 'programs' findet man die swisspeace-Programme FAST (Early Warning System), KOFF (Kompetenzzentrum Friedensförderung) sowie das ACSF (Afghan Civil Society Forum) - unter 'research' die Forschungsprojekte zu den Schwerpunktthemen Umweltkonflikte, Frühwarnung, Menschliche Sicherheit, Business & Peace sowie Gender. Des Weiteren gibt es Informationen zu den Beratungs- und Trainings-Angeboten, eine Liste mit der swisspeace-Partnerorganisationen, Veranstaltungshinweise und den Newsletter zum Abonnieren und Lesen.

Zivile und militärische Komponenten im Nachkriegs-Wiederaufbau - Chancen und Risiken einer ungewohnten Nachbarschaft

Dokumentation erstellt

Die Dokumentation des Fachgesprächs am 4.12.2003 in Berlin zu 'Zivile und militärische Komponenten im Nachkriegs-Wiederaufbau - Chancen und Risiken einer ungewohnten Nachbarschaft', welches von der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung, der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen veranstaltet wurde.

Seiten