Die Ukraine-Krise

Aktuelles Heft der Friedens-Warte zu Möglichkeiten konstruktiver Konfliktbearbeitung

Die Friedens-Warte diskutiert in der jüngst erschienen Ausgabe den größeren politischen, völkerrechtlichen und gesellschaftlichen Kontext der weitreichenden Krise und gibt Anregungen und Hinweise zu Möglichkeiten konstruktiver Konfliktbearbeitung. Den Auftakt bildet eine Debatte zwischen Ute-Finckh-Krämer (MdB, SPD) und Manuel Sarrazin (MdB, Bündnis 90/Die Grünen), die nach Konsequenzen und Optionen für die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik fragen. Anschließend widmet sich der erste Themenblock zunächst dem internationalen politischen Kontext der Krise. Die völkerrechtliche Dimension der Krise steht im Mittelpunkt des zweiten Teils und die gesellschaftlichen Dynamiken innerhalb der Ukraine fokussiert der dritte Teil.