Neuigkeiten von der Deutschen Stiftung Friedensforschung

Personelle Neuberufungen in den Stiftungsrat

Im 15 Personen umfassenden Stiftungsrat der DSF - dem höchsten Gremium der Stiftung - hat es personelle Veränderungen gegeben: die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, hat dazu drei neue Mitglieder berufen: für das BMVg arbeitet nun Dr. Walter Kolbow als Nachfolger von Dr. Walther Stützle mit, das Auswärtige Amt wird zukünftig durch Staatsministerin Kerstin Müller, statt wie bisher durch Dr. Ludger Vollmer vertreten sein. Für den Bundestag folgt Ernst-Reinhard Beck auf Werner Lensing (beide CDU). Eine weitere Ernennung bezieht sich auf die Nachfolge des im Januar überraschend verstorbenen Prof. Dr. Dr. Dieter S. Lutz - für ihn rückt der ehemalige Leiter des BICC Prof. Dr. Herbert Wulf in das Gremium nach. Wer jedoch die Nachfolge von Herrn Lutz als Vorsitzender des Stiftungsrates übernehmen wird, entscheidet sich erst in einer Stiftungsratssitzung im Juli.