FriEnt-Homepage informiert über Arbeitsvorhaben und -Ergebnisse der Gruppe!

Die Arbeitsgemeinschaft entwicklungspolitische Friedensarbeit (FriEnt) ist ein beim Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) angesiedeltes Kooperationsprojekt von staatlichen und nicht-staatlichen Trägern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, welches durch die Kooperation der Akteure, durch (Mit-)Teilung der in den einzelnen Organisationen vorhandenen Expertise und deren Bündelung einen Mehrwert für die Beteiligten schaffen soll. Dazu entsenden die Vertragspartner je eine Person in das FriEnt-Team; ein weiterer Ort des Austauschs ist der Lenkungsausschuss, in dem die Vertreter der beteiligten Organisationen sitzen (im Einzelnen sind das: BMZ, Evangelischer Entwicklungsdienst (EED), Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Friedrich-Naumann-Stiftung (FNS), Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), Katholische Zentralstelle für Entwicklungshilfe/Misereor, Konsortium Ziviler Friedensdienst und die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung/Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)). Die Homepage informiert über Aufbau, Ziel und Arbeitsvorhaben von FriEnt, veröffentlicht dort deren Arbeitsprodukte wie Handreichungen oder Leitfäden sowie Veranstaltungshinweise. Zudem kann man dort den Newsletter der Gruppe, die FriEnt-Impulse abonnieren.