Conflict Barometer 2015

Jährliche Analyse des globalen Konfliktgeschehens des Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung e.V. (HIIK) erschienen

In seiner alljährlichen ausführlichen Publikation gibt das HIIK einen Überblick über die weltweite Konfliktlandschaft und beinhaltet neben quantitativen Daten u.a. auch Konfliktbeschreibungen und Karten zu Konfliktdynamiken. Das Institut verfolgt seit 1991 sowohl innerstaatliche, substaatliche als auch zwischenstaatliche Konflikte, ebenso wie gewaltsame und gewaltlose Auseinandersetzungen.

Die vollständige Publikation kann kostenlos beim HIIK abgerufen werden.

Gewaltlose und gewaltsame Krisen, Kriege, Staatsstreiche sowie Friedensverhandlungen stehen im Mittelpunkt der Untersuchung. In der Zusammenfassung des Verlaufs der weltweiten Konflikte präsentiert das HIIK anschaulich die Entwicklungen im vergangenen Jahr, die grafisch und in Form von Texten erläutert werden. Das Global Conflict Panorama beschreibt hierbei die generelle Entwicklung, die einzelnen Regionalteile geben sodann in Form von deskriptiven Texten einen Einblick in das Konfliktgeschehen in Asien, Europa, den Amerikas sowie im subsaharischen Afrika und im Vorderen und Mittleren Orient und Maghreb.