Skip to main content

Appell für Friedenspolitik statt Militäreinsätze

 Initiativen - Mai 2014

Aktion "Friedensband" des Forums Ziviler Friedensdienst (forumZFD)

100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs diskutiert Deutschland über stärkeres militärisches Engagement. Bundespräsident Gauck und die Minister Steinmeier und von der Leyen haben eine Debatte über die internationale Verantwortung Deutschlands angestoßen. Mehr Verantwortung in der Welt bedeutet auch mehr militärisches Engagement, so ihre Botschaft. Dem steht eine ablehnende Haltung der Mehrheit der Deutschen gegenüber Bundeswehreinsätzen im Ausland entgegen.

 

#eUnify campaign

 Initiativen - Mai 2014

International Alert launches campaign to strengthen peaceful relations in Europe

UK-based peacebuilding charity International Alert is working with partners in Greece, Italy and the Netherlands to promote a balanced debate around migration and social marginalisation in the run up to the European Parliament elections (22-25 May 2014), and to strengthen peaceful relations in Europe.

Trotz Spannungen Partner bleiben

 Initiativen - April 2014

Überlegungen des pax christi-Bundesvorstandes zur aktuellen Situation der Ukraine

pax christi Presseinformation vom 9. April 2014: Anlässlich der Umbrüche in der Ukraine und der russischen Annexion der Krim stellt der pax christi-Bundesvorstand unten stehend ein Positionspapier zu aktuellen Situation in der Ukraine zur Verfügung. Nach Betrachtung der aktuellen und historischen werden folgende drei Perspektiven skizziert:

 

7-Punkte-Plan für die Menschenrechte

 Initiativen - April 2014

Amnesty zu den Präsidentschaftswahlen in Afghanistan

Amnesty International Pressemitteilung vom 3. April 2014: Vor den Präsidentschaftswahlen in Afghanistan am 5. April 2014 hat Amnesty International den Kandidaten einen 7-Punkte-Plan für die Menschenrechte übergeben. Darin werden unter anderem der verbesserte Schutz der Zivilbevölkerung und Binnenflüchtlinge, die Durchsetzung von Frauenrechten, Meinungsfreiheit und ein Ende der Straflosigkeit gefordert. Die Organisation erwartet vom neuen Präsidenten konkrete Verbesserungen.

Versöhnung und Wahrheit

 Initiativen - April 2014

Beitrag von pax christi zum Gedenken an den Völkermord in Ruanda 1994

pax christi Pressemitteilung vom 4. April 2014: Vor 20 Jahren wurden in Ruanda innerhalb von 100 Tagen mindestens 800.000 Menschen bestialisch ermordet. Angesichts des Jahrestages des Beginns des Völkermords an den Tutsi am 6./7. April veröffentlicht die Kommission “Solidarität mit Zentralafrika” in Zusammenarbeit mit der 1994 als Versöhnungsinitiative in Mönchengladbach und in Belgien entstandenen pax-christi-Gruppe “Twese Hamwe”, eine Erklärung unter dem Titel “Versöhnung und Wahrheit”.

Zunehmende Gewalt gegen Roma in Europa

 Initiativen - April 2014

Amnesty International kritisiert Untätigkeit der EU und ihrer Mitgliedsstaaten

Amnesty International Presseinformation vom 8. April 2014 (Berlin), – Anlässlich des Internationalen Roma-Tages am 8. April ruft Amnesty International die EU-Staaten dazu auf, entschlossen gegen die zunehmenden gewalttätigen Angriffe auf Roma in Europa vorzugehen. „Die EU und ihre Mitgliedstaaten müssen endlich gegen die zunehmenden rassistischen Angriffe auf Angehörige der Roma vorgehen“, fordert Selmin Çalışkan, Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland.

Ukraine: Dialogue and East-West cooperation are the key

 Initiativen - März 2014

International Peace Bureau statement

The events of the last few days and weeks only serve to confirm what the International Peace Bureau (IPB) and others in the disarmament wing of the international peace movement have been asserting for years: that in times of political tension, military force solves nothing. It provokes only more military force from the other side, and risks pushing both parties up and around an infernal spiral of violence. This is an especially dangerous course when there are nuclear weapons in the background.

 

Drop the Death Sentence for 529 Egyptians!

 Initiativen - März 2014

In a shocking move, an Egyptian court has sentenced 529 supporters of former President Mohamed Morsi to death for the killing of a single police officer. Codepink Women for Peace urges for help to prevent this mass slaughter from happening: Tell the Egyptian government to lift the outrageous death sentences for the 529 convicted Egyptians! 

 

Amnesty fordert Richtungswechsel in der EU-Flüchtlingspolitik

 Initiativen - März 2014

Amnesty International Deutschland Presseerklärung vom 20.03. 2014: Anlässlich des Treffens der europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel am Donnerstag erklärt die Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland, Selmin Çalışkan:

Eine andere Politik ist nötig: Kooperation statt Konfrontation, zivile Konfliktbearbeitung statt Sanktionen

 Initiativen - März 2014

Kooperation für den Frieden zu Krim-Referendum und Sanktionenspirale

Presseerklärung vom 17.03.2014: Die Kooperation für den Frieden, ein Dachverband von über 50 Organisationen und Gruppen aus der Friedensbewegung, kritisiert das völkerrechtswidrige Vorgehen Russlands, wozu das Referendum vom Sonntag gehört, ebenso wie die destruktive Politik des Westens. Das Referendum mit seiner Mehrheitsentscheidung für einen Anschluss an Russland hat eine neue Situation geschaffen.

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes