Ziviler Friedensdienst (ZFD)

Sozialarbeiter/-pädagoge (m/w) Timor-Leste

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 25.02.2018

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe sucht zur Förderung der friedenspädagogischen Arbeit mit Jugendlichen und der Weiterentwicklung des Landesprogramms zur Prävention von Jugendgewalt einen Sozialarbeiter/-pädagoge (m/w) mit Schwerpunkt Jugendgewalt, Baucau, Timor-Leste (#3264).

18 Jahre Ziviler Friedensdienst: volljährig und ausbaufähig!

Appell an die Verantwortlichen in der Politik: deutsches Erfolgsmodell für Gewaltprävention und Friedensförderung weiter stärken

Konsortium Ziviler Friedensdienst (ZFD) - Pressemitteilung - 20.11.2017 (Bonn). Am 22. November wird der Zivile Friedensdienst volljährig. Das deutsche Erfolgsmodell für Gewaltprävention und Friedensförderung ist den Kinderschuhen längst entwachsen – ausgewachsen ist es aber noch lange nicht. Das Konsortium ZFD appelliert an die Verantwortlichen in der Politik, den ZFD weiter zu stärken, um Gewalt vorzubeugen.

Friedensarbeit als Beruf

Seminar der Akademie für Konflikttransformation im forumZFD

Dieses Seminar richtet sich an alle an der Friedensarbeit Interessierten und bietet Ihnen eine umfassende Orientierung im Hinblick auf das wachsende Berufsfeld Friedens- und Konfliktarbeit. Im Bereich der praktischen internationalen Friedensarbeit haben sich in den letzten Jahren neue berufliche Chancen ergeben, u. a. durch die Einführung des Zivilen Friedensdiensts (ZFD) als professionelles Instrument der staatlich-zivilgesellschaftlichen Friedensförderung.

Mehr Informationen und Anmeldung

Termin
von: 
Samstag, 18. November 2017 - 10:00
bis: 
Sonntag, 19. November 2017 - 16:00

„Ohne die Zivilgesellschaft ist kein Frieden möglich“. Der Friedensprozess durch Gewaltprävention in Kolumbien

Konsortium Ziviler Friedensdienst zum UN-Weltfriedenstag

Konsortium Ziviler Friedensdienst - Pressemitteilung - 18. September 2017 - Zum UN-Weltfriedenstag am 21. September zeigt der Zivile Friedensdienst am Beispiel von Kolumbien, wie entscheidend Gewaltprävention und zivilgesellschaftliche Arbeit in Friedensprozessen sind. In der Region Chocó gelingt es durch die Wiederbelebung einer interethnischen Kommission, Gewalt einzudämmen und Konflikte friedlich zu regeln. Die Zusammenarbeit führte sogar dazu, dass die Anliegen der ethnischen Minderheiten als „Capítulo Étnico“ in das Friedensabkommen von 2016 eingingen.

ZFD Koordinator/in / Friedensfachkraft (Bolivien)

Stellenausschreibung des Weltfriedensdienstes. Bewerbungsfrist: 15.09.2017

Für sein ZFD-Programm in Bolivien sucht der Weltfriedensdienst e.V. ab 01.10.2017, bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
ZFD Koordinator/in / Friedensfachkraft für die Koordination des ZFD-Programms des Weltfriedensdienst e.V. in Bolivien sowie die Unterstützung und Beratung der Partnerorganisation Acción Cultural Loyola (ACLO) in Sucre, Bolivien.

Seiten