Konzepte

Workshop zur Gewaltfreien Kommunikation

Veranstaltet von der Jungen AFK an der FU Berlin

Der Arbeitskreis Junge AFK (Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung) veranstaltet am Freitag, 6. Dezember an der FU Berlin einen Workshop zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg für Einsteiger*Innen.

Termin
von: 
Freitag, 6. Dezember 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 6. Dezember 2019 (Ganztägig)

Trainings der KURVE Wustrow

Fachseminare für zivile, gewaltfreie Konflikttransformation

Die KURVE Wustrow bietet 5-tägige Fachseminare in englischer Sprache zu verschiedenen Themen an. Sie richten sich an Fachkräfte, die im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung tätig sind. Sie dienen der Vertiefung von vorhandenem Wissen und sind stark auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnitten.

Termin
von: 
Montag, 10. Februar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 27. März 2020 (Ganztägig)

Tätigkeitsbegleitende Ausbildung zur Trainer*in im WIR-Projekt

Eine Kooperation des Friedenskreis Halle e.V. und dem Fränkischen Bildungswerk für Friedensarbeit e.V.

In Grundschule und Hort werden Konflikte oft als Störfaktoren von Kindern und Erziehenden wahrgenommen. Doch wie können Konflikte stattdessen Lernfelder für alle werden? Wie können Unterschiede und Gemeinsamkeiten eine Bereicherung für alle sein?

Über den Zeitraum von einem Jahr werden Trainer*innen und Pädagog*innen ausgebildet, um das W-I-R–Projekt zukünftig in Halle (Saale) und Umgebung umsetzen zu können. Das W-I-R - Projekt ist ein Gewaltpräventionsprogramm und Sozialkompetenztraining, welches in den letzten Jahren bereits in Nürnberg erfolgreich Anwendung fand.

Termin
von: 
Freitag, 31. Januar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 5. Dezember 2020 (Ganztägig)

PRO Konfliktmoderation in Organisationen und im Stadtteil

Kurs vom Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation in Hamburg

In Betrieben oder im Stadtteil sind Professionelle immer wieder mit Konflikten innerhalb von Gruppen und Teams konfrontiert. Da müssen zum Beispiel begrenzte Ressourcen verteilt, Ziele vereinbart, Entscheidungen getroffen oder Regeln des Miteinanders ausgehandelt werden. Dies benötigt die gleiche Grundhaltung wie bei einer Mediation zwischen zwei Konfliktparteien, erfordert jedoch deutlich andere Moderations- und Methodenkompetenzen. Dieses Praxisseminar baut auf vorhandene Mediationskompetenzen auf und erweitere das Methodenrepertoire der Mediator*innen. Die Teilnehmenden erhalten einen fundierten und praxisorientierten Einblick in die Besonderheiten der allparteilichen Vermittlung bei Konflikten in Gruppen. Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Blöcken.

Termin
von: 
Montag, 16. Dezember 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 18. Januar 2020 (Ganztägig)

Zivile Konfliktbearbeitung: Grundlagen, Methoden, Erfolge

Einführungsveranstaltung von Ohne Rüstung Leben in Karlsruhe, Tübingen und Stuttgart

Wie kann es gelingen, mit Konflikten konstruktiv umzugehen? Welche Methoden hält die Zivile Konfliktbearbeitung (ZKB) dafür bereit? Und welche politischen Erfolgsgeschichten gibt es, die das Potential von gewaltfreiem Friedensstiften verdeutlichen?
Friedens- und Konfliktforscher Dr. Markus Weingardt (Stiftung Weltethos) und Kerstin Deibert (Ohne Rüstung Leben) laden Sie herzlich ein zur Veranstaltung „Zivile Konfliktbearbeitung: Grundlagen, Methoden, Erfolge" – ein Abend mit Kurzvorträgen, praktischen Übungen, Austausch und Diskussion.

Termin
von: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Donnerstag, 28. November 2019 (Ganztägig)

ZFD-Länderkoordination (Friedensfachkraft) in Palästina/Israel

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow, Bewerbungsfrist: 18. Oktober 2019

Die KURVE Wustrow sucht für den Ausbau und die Begleitung ihres ZFD-Vorhabens „Stärkung gewaltfreier Initiativen" eine ZFD-Länderkoordination (Friedensfachkraft) in Palästina/Israel.

Mitmachen, mitdenken, mitstreiten – Kommunales Leben braucht Beteiligung

Fachtagung veranstaltet vom VFB Salzwedel in Magedeburg und Oschersleben

In der zweitägigen Fachtagung „Mitmachen, mitdenken, mitstreiten – Kommunales Leben braucht Beteiligung“ diskutiert der Verein zur Förderung der Bildung (VFB) Salzwedel mit geladenen Referent*innen und Praktiker*innen, wie Städte und Gemeinden Konflikte bearbeiten und sie nutzen können, um das Gemeindeleben zu stärken und gesellschaftliche Integration voranzubringen.

Termin
von: 
Donnerstag, 14. November 2019 - 12:00
bis: 
Freitag, 15. November 2019 - 13:00

Ausbildung: Konfliktberater*in und Coach (A.T.C.C.)

Beginn 12.-14. Dezember 2019; noch Plätze frei!

Die Ausbildung Konfliktberater*in und Coach (A.T.C.C.) eignet sich für Menschen, die auf längere Sicht Beratungsarbeit in einem Projekt machen wollen.

Termin
von: 
Donnerstag, 12. Dezember 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 11. September 2021 (Ganztägig)

Friedensfachkraft für interethnischen Dialog (m/w/d), Garoua, Kamerun

Stellenausschreibung der AGEH; Bewerbungsfrist: 3. November 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Begleitung und Unterstützung in der Organisationsentwicklung und Projektgestaltung verschiedener diözesaner Kommissionen, ihrer Pfarrgruppen sowie Gruppen des interreligiösen Dialogs in der Kirchenprovinz Garoua suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Friedensfachkraft für interethnischen Dialog (m/w/d), Garoua, Kamerun.

ZFD-Länderkoordinator*in (Friedensfachkraft) in Sri Lanka

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow; Bewerbungsfrist: 16.Oktober 2019

Die KURVE Wustrow sucht für den Ausbau und die Begleitung unseres ZFD-Vorhabens „Stärkung der Beteiligung der Zivilgesellschaft an der Aufarbeitung der Vergangenheit" eine*n ZFD-Länderkoordinator*in (Friedensfachkraft)  in Sri Lanka.

Kreativ im Konflikt

Eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung in Königshorst bei Wustrow

Konflikte sind ein alltäglicher Bestandteil menschlicher Beziehungen - ein konstruktiver und gewaltfreier Umgang mit ihnen hingegen nicht unbedingt.
...du hast Lust, dich dem Thema Konflikte mit spielerischen und kreativen Mitteln zu nähern?
...du willst Konflikte besser verstehen und einen konstruktiven und gewaltfreien Umgang mit ihnen kennenlernen?
...du kennst es, an deine und die Grenzen anderer zu stoßen, wenn Konflikte eskalieren?
...du arbeitest mit oder in Gruppen?

Termin
von: 
Mittwoch, 13. November 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 13. Juni 2020 (Ganztägig)

PRO: Familienmediation 2019

Grundlagen, Mediation von Paar- und Elternkonflikten und Konflikten zwischen Jugendlichen und ihren Eltern in Hamburg

Familiäre Konflikte eröffnen Mediator*innen eine Vielzahl von Anwendungsfeldern. Die besondere Herausforderung – aber auch der besondere Reiz - besteht in diesem Arbeitsfeld darin, als Mediator*in zu den Medianden mit der Emotionalität und der Vermischung zwischen Beziehungs- und Sachebene umzugehen. Im Seminar werden die typischen familiären Konfliktfelder vorgestellt und in Fallbeispielen exemplarisch durchgespielt.

Termin
von: 
Donnerstag, 19. September 2019 - 9:00
bis: 
Samstag, 21. September 2019 - 18:00

Europa zwischen Trump und Putin - Sicherheit neu denken

Ein Fachtag von die schwelle in Bremen

Anstatt steter Aufrüstung ist ein Umstieg von militärischer zu ziviler Sicherheitspolitik möglich. Eine Studie der Ev. Badischen Landeskirche lädt dazu ein, eine Zukunft zu denken, in der wir pro Jahr 70 Milliarden € in zivile Krisenprävention statt in die Bundeswehr investieren. Grundlage sind bereits erprobte Instrumente ziviler Prävention, gerechtes Wirtschaften, Förderung nachhaltiger Entwicklung im Nahen Osten und Afrika, sowie eine Wirtschafts- und Sicherheitspartnerschaft mit Russland bzw. der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Termin
von: 
Samstag, 26. Oktober 2019 - 9:30
bis: 
Samstag, 26. Oktober 2019 - 17:00

Moderieren und Leiten von Gruppen

Ein Seminar von gewaltfrei handeln in Germete

Bei der Arbeit mit Gruppen und Teams stehen Sie häufig vor diesen oder ähnlichen Fragen: Wie kann ich die Menschen aktivieren? Wie kann ich so moderieren, dass alle zu Wort kommen und gehört werden? Wie kann ich die Gruppe, die Einzelnen zur Mitarbeit aktivieren? Wie kann ich zu Beginn die Aufmerksamkeit forcieren? Wie kann ich Wichtiges strukturieren und festhalten?

Termin
von: 
Freitag, 8. November 2019 - 17:00
bis: 
Samstag, 9. November 2019 - 17:00

Assistenz Kommunikation & Politik (m/w/d)

Stellenausschreibung des forumZFD. Bewerbungsfrist: 29. April

Das forum ZFD sucht in der Geschäftsstelle in Köln eine/n Assistenz Kommunikation & Politik (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 80%. Arbeitsbeginn ist der 1. Juli 2019.

Das forumZFD unterstützt Menschen in gewaltsamen Konflikten auf dem Weg zum Frieden und tritt für die Überwindung von Krieg und Gewalt ein.

Wenn du den Frieden willst, bereite den Frieden vor. Friedenspädagogik heute und morgen

Ulli-Thiel-Tagung im Bonhoeffer-Haus in Karlsruhe: Friedenspädagogik heute und morgen.

Ulli Thiel setzte sich bis zu seinem Tod 2014 jahrzehntelang dafür ein, dass Alternativen zum Krieg und Militär besser in der Gesellschaft verankert und in Bildungseinrichtungen gelehrt werden, getreu des von ihm initiierten Mottos "Frieden schaffen ohne Waffen".

Termin
von: 
Samstag, 6. April 2019 (Ganztägig)

Konflikttransformation & Konfliktsensibilität - Erfahrungen aus 10 Jahren Entwicklungszusammenarbeit in der Caraga-Region auf Mindanao, Philippinen

Workshopsangebot von FriEnt, giz und forumZFD

Vor gut 10 Jahren führte die National Economic Development Authority (NEDA) gemeinsam mit der GIZ (inkl. CIM und DED) und dem ForumZFD sowie dem ZFD der GIZ eine partizipative Konfliktanalyse in der Caraga-Region auf Mindanao, Philippinen, durch. Die Region sollte eine Fokusregion der Deutsch-Philippinischen Entwicklungszusammenarbeit werden und konkret die Konflikte in der Region adressieren und zur Konflikttransformation beitragen. In Absprache mit dem Regionalreferat des BMZ wurde die partizipative Konfliktanalyse durchgeführt.

Termin
von: 
Mittwoch, 27. März 2019 (Ganztägig)

Ausschreibung für den "Masterstudiengang Peace and Security Studies" (M.A.)

Erinnerung des IFSH. Bewerbungsfrist: 21. März 2019

Sie interessieren sich für die Zusammenhänge von Friedensforschung und Sicherheitspolitik? Sie wollen mehr über Strategien zur Vermeidung oder Minderung von gewaltsamen Konflikten lernen und welche Schlüsse die Politik daraus ziehen sollte? Sie bringen praktische Erfahrungen mit und wollen weitergehendes Wissen und Kompetenzen erwerben?

Beiträge der Aktion #darumfrieden

Frieden: Überblick zur Blogparade des Weltfriedensdienst

„Was kann Frieden bewirken?“, mit dieser Frage haben wir im Dezember zur Blogparade #darumfrieden aufgerufen und in 19 Beiträgen wertvolle Antworten und Denkanstöße erhalten. Die Beiträge sind in der folgenden Übersicht zusammengefasst.

Dozent/in für Sozialarbeit zum Aufbau eines Masterstudiengangs, Liberia

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 14. November 2018

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Entwicklung eines Curriculums für den geplanten Masterstudiengang in psychosozialer Traumatologie für Sozialarbeiter/innen in Liberia zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Dozent/in für Sozialarbeit zum Aufbau des Masterstudiengangs. 

Friedenslogik statt Sicherheitslogik soll Deutschlands Politik bestimmen

Friedenspolitische Forderungen der Plattform zur Bundestagswahl 2013

Die Prävention von Krieg und Gewalt ist eine der zentralen Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung hat deshalb in einem mehrmonatigen Prozess Forderungen zur Bundestagswahl 2013 entwickelt, die die verschiedenen Schwerpunktfelder: Zivile Konfliktbearbeitung in Deutschland, Gender, Außen-, Sicherheits- und Rüstungspolitik, Zivile Konfliktbearbeitung im Ausland, Menschenrechtspolitik, Entwicklungspolitik, Bildungs- und Wissenschaftspolitik abbilden.

Bericht von der Öffentlichen Anhörung des Unterausschuss Zivile Krisenprävention und Vernetzte Sicherheit

Ziviler Friedensdienst soll weiter entwickelt werden

Am Montag, 6. Februar 2012 kam der UA Zivile Krisenprävention und Vernetzte Sicherheit des Deutschen Bundestages zu einer Öffentlichen Anhörung zusammen, um den Zivilen Friedensdienst auf Basis der vom BMZ beauftragten Evaluation dieses Instruments weiter zu diskutieren.

 

Aide Memoires des Forum Menschenrechte 2011

Forderungspapiere der Forum-Mitglieder anlässlich des Gesprächs mit Außenminister Westerwelle

Anlässlich des Gesprächs des Forum Menschenrechte mit Außenminister Guido Westerwelle am 6. Oktober 2011 in Berlin haben die Mitglieder des Forum Menschenrechte Forderungspapiere in Bezug auf zahlreiche Themen und Regionen erarbeitet, die auf der Website des Forum abgerufen werden können. Die Themen reichen von 'Frauen, Frieden und Sicherheit' (Deutscher Frauenrat/Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit), über 'Landpolitik und Landkonflikte' (Brot für die Welt, FIAN, Miserior, VEM) bis zum Thema 'Rohstoffe' (BICC, Brot für die Welt, FIAN) etc.

 

Vorrang für Zivil – aber wie? Staatliche Krisenpolitik und die Strategiefähigkeit der deutschen Zivilgesellschaft

Tagung der Evangelischen Akademie Loccum

Die Diskussionen um den dritten Umsetzungsbericht zum Aktionsplan Zivile Krisenpraevention machen es deutlich: zivile Krisenpraevention ist in den Absichtserklärungen von Politik, Militär und Zivilgesellschaft fest verankert, aber es hapert bei ihrer Umsetzung. Das ist nicht nur eine Frage politischen Willens und Ressortdenkens auf Staatsseite, sondern möglicherweise auch Folge mangelnder Kapazitäten, fehlender Strategiefähigkeit und Uneinigkeit über die Zusammenarbeit mit dem Staat auf der Seite zivilgesellschaftlicher Akteure.

Termin
von: 
Freitag, 4. November 2011 - 15:00
bis: 
Sonntag, 6. November 2011 - 13:00

Seiten