Gewaltfreiheit

CAT-Training: ziviles Handeln und Gestalten

Virtuelles Training

Aus der Situation heraus hat der A.T.C.C.-Verbund sein reales CAT-Training in ein virtuelles Training verwandelt. Civic action and transformation ist ein ATCC-Training, das für soziale Bewegungen vor gut 12 Jahren entwickelt wurde. Für die Arbeit des Zivilen Friedendienstes ist es gut einsetzbar.

Termin
von: 
Montag, 6. April 2020 - 19:00
bis: 
Montag, 27. April 2020 - 19:00

Aktionspräsenz gegen Atomwaffen in Büchel wird verschoben

Auftaktveranstaltungen und Kirchlicher Aktionstag wurden bereits abgesagt

Viele Termine der Aktionspräsenz 2020 am Fliegerhorst Büchel fallen aus oder werden verschoben. Das betrifft den Auftakt der Aktionspräsenz mit Arun Gandhi und dem Ostermarsch in Büchel. Zum jetzigen Zeitpunkt steht ein Beginn der Aktionspräsenz noch nicht fest.

Außerdem wurde der für den 6. Juni geplante Kirchliche Aktionstag auf einen noch nicht festgelegten späteren Zeitpunkt verschoben.

kNOw HATE CRIME!" – Weiterbildung zum Problemfeld Hasskriminalität

Weiterbildungsreihe zum Themenbereich Hasskriminalität von März bis Juni 2020 in Rheinfelden

Zusammen mit Expertinnen und Experten gegen „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" und zusammen mit Betroffenengruppen möchte eine neu konzipierte Fortbildung das Problemfeld „Hasskriminalität" in seinen vielfältigen Facetten aufzeigen und präventiv behandeln.

Die Förderung des zivilgesellschaftlichen Engagements und der bürgerschaftlichen Courage im Bereich der Hasskriminalität ist Ziel des Projekts „kNOw HATE CRIME!", das die Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg e.V. (tgbw) landesweit umsetzt. Gefördert wird das Projekt durch den Fonds für Innere Sicherheit der Europäischen Union.

Termin
von: 
Freitag, 20. März 2020 - 11:00
bis: 
Freitag, 26. Juni 2020 - 15:00

Bewerbungen für Freiwilligendienst im Ausland

Ein Angebot vom Friedenskreis Halle e.V.

Erneut bietet der Friedenskreis Halle e.V. Freiwilligendienste für junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren an. Die Freiwilligen unterstützen ein Jahr lang eine Einsatzstelle in Bosnien-Herzegovina, Kosovo, Nord-Mazedonien, Serbien, Ruanda oder Spanien. Sie arbeiten mit Kindern und Jugendlichen, in der Menschenrechtsarbeit, Umweltarbeit oder im Bereich Kunst und Kultur. Die Bewerbungsphase für Freiwilligendienste ab Sommer 2020 ist noch bis Ende März möglich.

Ausschreibung des Friedenspreises: Sievershäuser Ermutigung 2020

Friedenspreis für internationale Begegnungsarbeit mit jungen Menschen

Die Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit Sievershausen und die Stiftung Frieden ist ein Menschenrecht schreiben zum sechzehnten Mal den mit 5.000 Euro dotierten Friedenspreis Sievershäuser Ermutigung aus. Die Sievershäuser Ermutigung 2020 soll für hervorragende Projekte und Initiativen der internationalen Begegnungsarbeit mit jungen Menschen verliehen werden, die einen Beitrag zu einer friedlichen, auf Versöhnung, Verständigung und Zusammenarbeit setzenden Welt leisten. Die Würdigung der Preisträger wird in einer Feierstunde im Antikriegshaus am Sonntag, 6.

Ausbildung zur Berater*in für Gewaltfreie Konflikttransformation und Soziale Bewegungen

Angebot der KURVE Wustrow, 24.-27.09.2020

Die KURVE Wustrow bietet eine 16-monatige praxisorientierte Ausbildung an, die für den Einsatz als Friedensfach-kraft im Zivilen Friedensdienst oder auch als Bewegungsarbeiter*in im In- und Ausland qualifiziert.

Termin
von: 
Donnerstag, 24. September 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 27. September 2020 (Ganztägig)

Do no harm - Training of Trainers

16.-26.08.2020 in Wustrow und Berlin

Ziel dieser englischsprachigen Trainer*innenausbildung ist es die Teilnehmenden sowohl im Do No Harm-Ansatz als auch in der Trainingsarbeit auszubilden. Zum Einstieg führen die Seminarleiter*innen einen eintägigen Einführungsworkshop durch.

Termin
von: 
Sonntag, 16. August 2020 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 26. August 2020 (Ganztägig)

Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation 2020/21

08.06.-12.06.2020 (Teil I) im Lebensgarten Steyerberg

Die Ausbildung ist so strukturiert, dass alle Themen der GFK behandelt und die Fähigkeit mit allen Gefühlen umzugehen geübt wird. Die Schwerpunkte der Ausbildungsabschnitte sind:

1. Worte sind Fenster oder sie sind Mauern
2. Vom Leiden zum Handeln  
3. Umgang mit starken Gefühlen
4. Heilung, Versöhnung und Mediation
5. Vertiefung und Präsentation der Abschlussarbeiten

Termin
von: 
Montag, 8. Juni 2020 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 12. Juni 2020 (Ganztägig)

Ökumenische FriedensDekade: Einladung zur Schreibwerkstatt

13.-15. März in Niederalfingen / Württemberg

Jedes Jahr bietet die Ökumenische FriedensDekade eine Schreibwerkstatt an, um Kurztexte und Gebete für die zehn Tage der FriedensDekade zu erarbeiten. Alle entstandenen Texte werden in einem Faltblatt (Auflage ca. 10.000 Stück) veröffentlicht, das als ein Bestandteil unserer Materialien angeboten wird.

Sozialarbeiter*in für friedenspädagogische Gemeindearbeit mit Jugendlichen in Dili, Timor-Leste

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht zur Unterstützung der Partnerorganisation Departemento da Juventude Catolica da Diocese de Dili (DEJUCDDIL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialarbeiter*in für friedenspädagogische Gemeindearbeit mit Jugendlichen in Dili, Timor-Leste.

Sozialarbeiter*in für außerschulische Bildungsarbeit mit Jugendlichen in Dili, Timor-Leste

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht zur Unterstützung der Partnerorganisation Foinsa’e Unidade Dezenvolve Futuru (FUNDEF) um nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialarbeiter*in für außerschulische Bildungsarbeit mit Jugendlichen mit Dienstsitz in Dili, Timor-Leste.

Sozialwissenschaftler*in für Friedensarbeit in Rumbek, Südsudan

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht zur fachlichen Begleitung des konzeptionellen Prozesses der Friedensarbeit und zur Unterstützung in der Organisationentwicklung der diözesanen Kommission für Gerechtigkeit und Frieden eine*n Sozialwissenschaftler*in für Friedensarbeit in Rumbek, Südsudan.

Friedensfachkraft für interethnischen Dialog (m/w/d) in Garoua, Kamerun

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 12. Februar 2020

Zur Begleitung und Unterstützung in der Organisationsentwicklung und Projektgestaltung verschiedener diözesaner Kommissionen, ihrer Pfarrgruppen sowie Gruppen des interreligiösen Dialogs in der Kirchenprovinz Garoua sucht AGIAMONDO e.V. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Friedensfachkraft für interethnischen Dialog (m/w/d) mit Dienstsitz in Garoua, Kamerun.

Menschenkette in Büchel am 26. April 2020

Motto „Menschen-Kettenreaktion: Atombomben weg – Verbotsvertrag her!“

2020 jähren sich zahlreiche wichtige Ereignisse: Vor 75 Jahren wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen, seit 60 Jahren protestieren Menschen in Deutschland bei den Ostermärschen für Frieden und nukleare Abrüstung, der Nichtverbreitungsvertrag „feiert“ sein 50-jähriges Inkrafttreten, u.v.m. Deshalb prüfen Aktive aus verschiedenen Organisationen derzeit die Möglichkeit, am 26. April eine Menschenkette vom Haupttor des Fliegerhorsts zum Dorfkern von Büchel zu organisieren. Entlang der Bundesstraße wollen wir eine 3,7 km lange Menschenkette unter dem Motto „Menschen-Kettenreaktion: Atombomben weg – Verbotsvertrag her!“ bilden.

Radikalisierung und kollektive Gewalt

Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK) vom 11.-12. März 2020 in Schwerte

Die Junge AFK lädt herzlich zur Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK)  zum Thema "Radikalisierung und kollektive Gewalt" (11.-12 März, Schwerte) ein.

Termin
von: 
Mittwoch, 11. März 2020 (Ganztägig)
bis: 
Donnerstag, 12. März 2020 (Ganztägig)

Shadow Munich Security Conference Workshops

In den Müncher Kammerspielen

Zeitgleich zur Münchner Sicherheitskonferenz findet in den Münchner Kammerspielen die "Shadow Munich Security Conference" mit Workshops und Diskussion statt.

Termin
von: 
Samstag, 15. Februar 2020 - 10:00
bis: 
Samstag, 15. Februar 2020 - 18:00

Ausbildung zur*m zertifizierten Mediator*in

Kurs der Schule für Verständigung und Mediation im Lebensgarten Steyerberg e.V.

„Willst du Recht haben oder glücklich sein?" Mediation will dazu beitragen, dass Menschen Streitfälle und Interessengegensätze so angehen, dass Konflikte als Chance erkannt werden und alle Beteiligten Lösungen finden, die ihre Lebenskräfte zum Blühen bringen. Die Kursleitung übernehmen Katharina Sai Sander und Christoph Hatlapa.

Termin
von: 
Montag, 4. Mai 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 21. März 2021 (Ganztägig)

Kirche muss Gewaltfreiheit in einer Welt voller Gewalt nachdrücklich betonen

Pressemitteilung der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF)

Angesichts der Herausforderungen für den Frieden in der Welt muss es nach Ansicht der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) die Aufgabe der Kirchen sein, das Prinzip der Gewaltfreiheit in einer Welt voller Gewalt nachdrücklich zu betonen.

Bildungsreferent*in für Trainingsprojekt mit Migrant*innen in Minden/Westfalen

Stellenausschreibung vom Bund für Soziale Verteidigung. Bewerbungsfrist: 26. Januar 2020

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) sucht ab den 1. März 2020 ein*e Bildungsreferent*in in Teilzeit (0,5) für das Projekt  "Stark gegen Diskriminierung und Gewalt. Workshops zum Empowerment von Migrant*innen".

IPPNW Peace Academy: "Wanted: Peacemakers"

Ein Angebot von und für junge IPPNWler*innen und IPPNW-Studierende in Berlin

Die IPPNW bietet ein Wochenende an, um sich über „Frieden“ und „Gewaltfreiheit“ auszutauschen. Die IPPNW Peace Academy ist ein Angebot von und für junge IPPNWler*innen und IPPNW-Studierende.  Studierende anderer Fachrichtungen, die sich mit Krieg und Frieden, Internationalen Beziehungen, humanitären Kriegsfolgen, Abrüstung, Global Health und Planetary Health befassen, sind ebenfalls willkommen.

Termin
von: 
Freitag, 7. Februar 2020 - 18:00
bis: 
Sonntag, 9. Februar 2020 - 13:00

Start der ASA-Bewerbungsphase 2020

Bewerbungsfrist: 10. Januar 2020

Bis zum 10. Januar 2020 können sich Studierende sowie Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder kurz nach dem Bachelor-Abschluss, die zwischen 21 und 30 Jahre alt sind, online um die Teilnahme am ASA-Programm bewerben. Als Werkstatt Globalen Lernens fördert es junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder in ihrem Engagement, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich für Nachhaltigkeit und eine gerechtere Welt stark zu machen.

Seiten