Gewaltfreiheit

Wie sind die Europäischen Friedensvisionen noch zu retten? Herausforderungen für die europäische Zivilgesellschaft

Bericht zur Jahrestagung der Plattform ZKB in Bad Boll

Nur wenige Monate vor der Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 beschäftigte sich am letzten Märzwochenende die Jahrestagung der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung mit den Friedensvisionen der europäischen Zivilgesellschaften. Zusammen mit Gästen aus Österreich, Kroatien, Großbritannien und Deutschland diskutierten die Teilnehmenden über die Herausforderungen, vor denen die einzelnen Zivilgesellschaften in ihren Ländern stehen und wie dabei Friedensvisionen im Kleinen und Großen verwirklicht werden können.

Trainer/-in zur Unterstützung der gewaltfreien Bearbeitung von Landkonflikten, Gulu, Uganda

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 18. März 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Stärkung der „Justice and Peace Commission“ (JPC)  der Diözese Gulu suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Trainer/-in zur Unterstützung der gewaltfreien Bearbeitung von Landkonflikten, Gulu, Uganda.

Kreativ im Konflikt

Theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung

Der Friedenskreis Halle e.V. und die Kurve Wustrow bieten zusammen Kreativ im Konflikt, eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung, in mehreren Einheiten an. Am 13. November 2019 beginnt die erste viertägige Einheit "Warum ich? Persönlicher Umgang und Erfahrungen mit Konflikten / Modelle der Konfliktbearbeitung". In der Verbindung von Theorien und Praxis werden Konflikttheorien und Konfliktanalyseansätze vorgestellt, diskutiert sowie individuelle Stärken, Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit Konflikten reflektiert.

Termin
von: 
Mittwoch, 13. November 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 13. Juni 2020 (Ganztägig)

Frieden stiften

Internationale Berghof Sommerschule für junge FriedensstifterInnen

Vom 29. Juli bis 02. Juli 2019 bietet die 5. Internationale Berghof Sommerschule engagierten jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung die Möglichkeit sich über ihre Erfahrungen im zivilgesellschaftliches Engagement für ein friedliches Miteinander auszutauschen. Mittels erfahrungsbasiertem Lernen und partizipatorischen Methoden, finden die jungen Erwachsenen kreative Lösungen im Umgang mit alltäglichen Herausforderungen, zum Beispiel Hass und Hetze. Außerdem lernen sie MitstreiterInnen kennen und können sich gegenseitig für ihr weiteres Engagement inspirieren.

Termin
von: 
Montag, 29. Juli 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 2. August 2019 (Ganztägig)

Friedensfachkraft in Kathmandu, Nepal

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow, Bewerbungsfrist: 10. Juni 2019

Die KURVE Wustrow sucht zusammen mit ihrer Partnerorganisation Nagarik Aawaz eine Friedensfachkraft für das ZFD-Vorhaben „Unterstützung nachhaltigen Friedens durch die Förderung von Inklusion und Menschenrechten" in Kathmandu, Nepal.

Psycholog/-in oder Sozialwissenschaftler/-in zur Förderung psychosozialer Begleitung und von Initiativen der Erinnerungsarbeit (m/w/d) in Apartadó, Kolumbien

Stellenausschreibung der AGEH, Bewerbungsfrist: 13.06.2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V. sucht zur Unterstützung der Sozialpastoral der Diözese Apartadó beim Aufbau von Anlaufstellen für Gewaltopfer zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n eine/-n Psycholog/-in oder Sozialwissenschaftler/-in zur Förderung psychosozialer Begleitung und von Initiativen der Erinnerungsarbeit (m/w/d).

Menschenkette 'Vertraue dem Frieden und lebe ihn'

AGDF ruft zur Menschenkette am 22. Juni beim Kirchentag in Dortmund auf

Mehr als 40 Friedensorganisationen* unterstützen den Aufruf der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und beteiligen sich an der Menschenkette "Vertraue dem Frieden und lebe ihn".

Trainer/-in zur Unterstützung der gewaltfreien Bearbeitung von Landkonflikten (m/w/d), Soroti, Uganda

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 14. Mai 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung ihrer Partnerorganisation Teso Religious Leaders' Efforts for Peace and Reconciliation (TERELEPAR) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Trainer/-in zur Unterstützung der gewaltfreien Bearbeitung von Landkonflikten (m/w/d) in Soroti, Uganda.

Psycholog/-in oder Sozialpädagog/-in mit therapeutischer Ausbildung (m/w/d), Medellín, Kolumbien

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 10. Mai 2019

Die Arbeitsgesmeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung ihrer Partnerorganisation Corporación Jurídica Libertad, für die psychosoziale Begleitarbeit von Gewaltopfern in Antioquia, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Psycholog/-in oder Sozialpädagog/-in mit therapeutischer Ausbildung (m/w/d) in Medellín, Kolumbien.

Programmkoordinator/-in (m/w/d), Juba, Südsudan

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 10. Mai 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung ihrer Partnerorganisation Jesuit Refugee Service suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Programmkoordinator/-in (m/w/d) in Juba, Südsudan.

Eine gefährliche Ausstellung - Der Frieden hat ein weibliches Antlitz

Projekt des Forum ZFD

Die Ausstellung ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der Friedensbewegung Mir sa ženskim licem (Peace with Women’s Face) und des forumZFD, mit Unterstützung des Historischen Museums Bosnien und Herzegowinas. Ziel war es, eine Frauenperspektive in den Prozess der Vergangenheitsbearbeitung und Friedensbildung zu integrieren und die Geschichte über das Überleben und Überwinden der Kriegsfolgen aus Frauensicht zu präsentieren.

Aufruf zur Menschenkette 'Vertraue dem Frieden und lebe ihn'

Aktion der AGDF

Der Aufruf für die Menschenkette  'Vertraue dem Frieden und lebe ihn' erfährt eine tolle Resonanz - 27 Organisationen unterstützen den Aufruf.
Viele sagen: Ja, gerade jetzt ist es wichtig, beim Kirchentag Gesicht zu zeigen und Mut zu machen und zu fordern, den Weg der Gewaltfreiheit und des Friedens zu gehen.

Advocacy Officer (m/w/d), Bethlehem, Palästina

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 5. Mai 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung der Partnerorganisation Kairos Palestine suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Advocacy Officer (m/w/d) in Bethlehem, Palästina.

Frieden ist eine Kunst. Kultur, Konflikt und Widerstand

Tagung des Bund für Soziale Verteidigung

Protestlieder, Deserteurs- und Friedensdenkmäler, Antikriegsgraffiti, Straßentheater und das Theater der Unterdrückten, genähte Bilder, Malerei und die Fotografie von Aktivist*innen und künstlerische Ausdrucksformen haben soziale Bewegungen immer begleitet. Kunst gehört zum Widerstand wie zur Friedensarbeit auch oft ohne, dass darüber viel nachgedacht wird. Die Mittel der Kunst können friedenspolitische Positionen und Protest gegen Krieg und Gewalt auf kreative, bildhafte und eindrucksvolle Weise ausdrücken.

Termin
von: 
Freitag, 5. April 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 7. April 2019 (Ganztägig)

Organisationsentwickler/-in (m/w/d), Jerusalem, Israel/Palästina

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 22. April 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Weiterentwicklung der internen Kommunikationsstrukturen und Förderung der Netzwerkarbeit suchen wir für unsere Partnerorganisation Combatants for Peace (CfP) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Organisationsentwickler/-in (m/w/d), in Jerusalem, Israel/Palästina.

ZFD-Länderkoordinator*in (Friedensfachkraft)in Yangon/ Myanmar

Stellenausschreibung von KURVE-Wustrow. Bewerbungsfrist: 24. April 2019

Für das ZFD-Vorhaben „Stärkung lokaler Kapazitäten zur gewaltfreien Konflikttransformation und politischen Teilhabe“ sucht KURVE Wustrow - Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V. eine*n ZFD-Länderkoordinator*in (Friedensfachkraft) in Yangon/ Myanmar.

„Miteinander aktiv!" Friedensdienste in Zeiten von Populismus und Fremdenfeindlichkeit

Tagung und Abendforum der Evangelischen Akademie zu Berlin

Populistische und rechtsextremistische Strömungen, rassistische und antisemitische Stimmen gefährden zunehmend den Frieden in unserer Gesellschaft. Ihnen geht es längst nicht mehr allein um die Abweisung geflüchteter Menschen an den Grenzen. Propagiert wird ein politisches Klima, in dem Verunglimpfung und Hetze, Angst und Verunsicherung an der Tagesordnung sind.

Termin
von: 
Freitag, 3. Mai 2019 - 13:30
bis: 
Samstag, 4. Mai 2019 - 15:30

Kleinwaffenhersteller im Visier: "Sig Sauer" und "Heckler&Koch"

Podiumsgespräch mit Holger Rothbauer, Carola Hausotter, Lotta Ramhorst und Charlotte Kehne im Hospitalhof
Mehrere Gerichtsverfahren verschaffen deutschen Kleinwaffenherstellern derzeit eine ungewollte Aufmerksamkeit. Am 21. Februar 2019 wurden zwei ehemalige Mitarbeitende von Heckler & Koch wegen illegaler Waffenexporte nach Mexiko zu Bewährungsstrafen verurteilt. Von Heckler & Koch selbst soll der Verkaufserlös der illegalen Geschäfte in Millionenhöhe eingezogen werden.
Termin
von: 
Mittwoch, 10. April 2019 - 19:00

Wenn du den Frieden willst, bereite den Frieden vor. Friedenspädagogik heute und morgen

Ulli-Thiel-Tagung im Bonhoeffer-Haus in Karlsruhe: Friedenspädagogik heute und morgen.

Ulli Thiel setzte sich bis zu seinem Tod 2014 jahrzehntelang dafür ein, dass Alternativen zum Krieg und Militär besser in der Gesellschaft verankert und in Bildungseinrichtungen gelehrt werden, getreu des von ihm initiierten Mottos "Frieden schaffen ohne Waffen".

Termin
von: 
Samstag, 6. April 2019 (Ganztägig)

Kongo: Kirchliche Wege der Gewaltfreiheit

Friedensfachkraft Reinhard J. Voß gibt Einblicke in seine Erfahrungen

pax christi weist auf folgendes Buch hin, das einen Beitrag zur Reflexion der Rolle von Religion und Kirche zu gewaltfreier Konfliktbearbeitung leistet: Die katholische Kirche in der DR Kongo im Kontext von Gesellschaft und Ökumene. Eindrücke, Erlebnisse & Einsichten von 2010-2014 mit dokumentarischen Nachträgen zur Entwicklung bis 2019. (= edition pace 4.) Norderstedt: BoD 2019, ISBN: 978-3-7481-4482-3. Das Buch ist im Buchhandel erhältlich.
 

Expert*innen in ziviler Konfliktbearbeitung als Referent*innen für den schulischen Unterricht gesucht

Ausschreibung der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen

Die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung und die Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen möchten für den Einsatz im schulischen Unterricht in Niedersachsen einen Pool von Expert*innen in ziviler Konfliktbearbeitung aufbauen.

Mutige Menschenrechtsverteidiger_innen in Kenia beim gewaltfreien Kampf für Frauenrechte und gegen außergerichtliche Tötungen

Fachgespräch von pbi

Weibliche Aktivistinnen sind in Kenia vielen Gefahren und Herausforderungen ausgesetzt, wenn sie sich für Frauenrechte und soziale Gerechtigkeit in ihren Gemeinschaften einsetzen. So sind sie oft mit geschlechtsspezifischer Gewalt konfrontiert. 

Termin
von: 
Donnerstag, 4. April 2019 - 19:30
bis: 
Donnerstag, 4. April 2019 - 21:30

Seiten