Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Constitutions and peace processes

Berghof Foundation: Online Event on 28 January 2021

Constitutional issues lie at the heart of many intra-state conflicts. In widely differing circumstances, constitutional issues played a dominant role in peace processes in Bosnia and Herzegovina, Burundi, the Central African Republic, El Salvador, Guatemala, Nepal and South Africa, among many other parts of the world.

Termin
from: 
Thursday, 28. January 2021 - 16:00
to: 
Thursday, 28. January 2021 - 17:30

Summer School: Ukraine – Opportunities and Challenges for Dialogue

Learn about conflict and dialogue in the context of Ukraine

How can peace and conflict studies contribute to understanding conflict dynamics in Ukraine? What are the opportunities for conflict settlement in Ukraine through dialogue at the local, national and international levels? What obstacles do these efforts face? The 2020 swisspeace summer school provides an overview of current academic and policy debates on conflict resolution, dialogue and peacebuilding and critically reflects on their relevance for the Ukraine context.

Termin
from: 
Monday, 21. June 2021 - 0:00
to: 
Friday, 25. June 2021 - 0:00

Dealing with the Past 2020: Remembrance, reconciliation and reintegration

forumZFD Online-Seminar

Among the most daunting challenges facing societies in post-conflict transition is what to do with the burden of gross violations of human rights committed during the conflict. Numerous societies have sought to ignore such atrocities – to dig a hole and bury the past – only to be confronted by their continual return, in the form of grievance and re-escalation into hostilities. Long after a formal peace has been declared, victims may feel the war still rages – relentless in its demand for answers, in the damage caused, in the absence of acknowledgement, accountability, reparation, or even change.

Termin
from: 
Wednesday, 5. February 2020 - 0:00
to: 
Wednesday, 25. March 2020 - 0:00

75 Jahre nach Auschwitz. Potentiale historisch-politischer Bildung an Gedenkstätten und Erinnerungsorten

Veranstaltung der Evangelischen Akademie Villigst

An Besuche von NS-Gedenkorten wird die Hoffnung geknüpft, vorurteilsbehaftete Haltungen junger Menschen aufzubrechen oder gar eine Immunisierung gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu bewirken.

Termin
from: 
Friday, 24. January 2020 - 17:30
to: 
Saturday, 25. January 2020 - 18:00

Kolumbien - Der Friedensvertrag und die Landfrage

Eine Veranstaltung von peace brigades international in Hamburg

Kolumbiens Geschichte ist bis heute von unterschiedlichen, langandauernden Konflikten geprägt. Ein zentraler Konfliktgegenstand ist die Landfrage, da sich der Großteil des Bodens in den Händen einiger weniger Großgrundbesitzer befindet. Zahlreiche Konfliktparteien versuchen ihre Interessen mit Gewalt durchzusetzen. Dabei nutzen Sie auch Menschenrechtsverbrechen, wie das gewaltsame Verschwindenlassen. Organisationen, die sich für Gerechtigkeit einsetzen und Aufklärung fordern, werden häufig bedroht.

Termin
from: 
Thursday, 31. October 2019 - 19:00
to: 
Thursday, 31. October 2019 - 21:00

Entwicklungspolitik in Syrien? Humanitäre Hilfe, Wiederaufbau und Friedensförderung vor schwierigen Herausforderungen

Eine Dikussionsveranstaltung in Bonn

Auch wenn ein Abkommen zur Beendigung des Krieges in einzelnen Landesteilen von Syrien nicht in Sicht ist und die Konfliktparteien kein Abkommen zur Beendigung der Kampfhandlungen abgeschlossen haben – die Auseinandersetzungen um den Wiederaufbau und die politische Zukunft des Landes haben längst begonnen. Aber selbst wenn die Waffen eines Tages schweigen sollten, von friedlichen Verhältnissen ist Syrien weit entfernt. Verhaftungen, Folter und Entführungen sind laut Menschenrechtsorganisationen an der Tagesordnung.

Termin
from: 
Tuesday, 24. September 2019 - 18:00
to: 
Tuesday, 24. September 2019 - 20:15

Wohin waren wir unterwegs? Wohin sind wir unterwegs? Europäische Tagung zu Frauen als Akteurinnen in dengesellschaftlichen Umbrüchen 1989/90 und heute

Eine Veranstaltung von OWEN e.V. in Kooperation mit dem Friedenskreis Pankow, Fundacja STER Warschau und Gender Studies Prag

Rund um das Jahr 1989 schlossen sich in der DDR und in den Ländern Mittelost- und Osteuropas Bürgerinnen und Bürger zu breiten Protestbewegungen zusammen. Frauen spielten als Protagonistinnen und Akteurinnen in den damaligen Bürger*innenbewegungen eine große Rolle. 30 Jahre nach Beginn der friedlichen Revolutionen fragen wir danach, welche Visionen und Hoffnungen für gesellschaftliche Veränderungen die damaligen Protagonist*innen antrieben. Gab es spezifische „Frauenthemen“ bzw. feministische Perspektiven auf die Umgestaltung der Gesellschaften?

Termin
from: 
Friday, 27. September 2019 - 0:00
to: 
Sunday, 29. September 2019 - 0:00

Dealing with the Past & Conflict Transformation

SwissPeace Course

Finding a way to deal with a violent past following events such as civil war, the end of an authoritarian regime or occupation, is often argued to be the basis for lasting peace, democracy and rule of law. International advocacy networks, norms and legal frameworks support national and local actors in the design of mechanisms and processes, such as with truth commissions, tribunals or commemorations. The interactions of these actors shape whether or not a particular dealing with the past process succeeds in being locally relevant and effective.

Termin
from: 
Monday, 9. September 2019 - 0:00
to: 
Friday, 13. September 2019 - 0:00

Konfliktlinien in der MENA-Region – Chancen und Risiken für den Wiederaufbau

Öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen des Berliner Sommerdialogs

Die Stiftung Entwicklung und Frieden (SEF) lädt zu einer öffentlichen Abendveranstaltung in das Berliner Rathaus am 18. Juni 2019 ein. Dort werden internationale Expert*innen mit dem Publikum über kurzfristige Humanitäre Hilfe als auch den Wiederaufbau in der MENA-Region diskutieren. Wie kann dort langfristig Frieden geschaffen werden?

Termin
from: 
Tuesday, 18. June 2019 - 17:00

"Girl Rising"

Film-Matinée und Podiumsdiskussion von Terre des Femmes zum Internationalen Frauentag

Die 17-jährige Sacharow- und Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai hat mit ihrem Engagement für Mädchenbildung ein wichtiges Zeichen für die Stärkung von Mädchenrechten weltweit gesetzt.

Termin
from: 
Sunday, 8. March 2015 - 10:30
to: 
Sunday, 8. March 2015 - 14:00