Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Konferenz „Killerroboter & Gender“

8. Februar 2020, 10 – 17 Uhr, Universität Kassel, Campus Center (Moritzstraße 18), Hörsaal 3

Während der Konferenz der Campaign to Stop Killer Robots soll vermittelt werden, warum eine Betrachtung von Waffensystemen und Konflikten aus der Perspektive der Genderforschung gewinnbringend für das Verständnis der u.a. humanitären und sicherheitspolitischen Implikationen von autonomen Waffen ist. Aus dieser Perspektive kann untersucht werden, welche Machtverhältnisse bei der Entwicklung, Produktion und dem Einsatz von Killerrobotern vorliegen und wie ungerechte Machtverteilung sowie soziale Ungleichheiten durch diese Technologie verstetigt werden. Daraus sollen Handlungsempfehlungen für die Politik abgeleitet werden, wie wir für eine nachhaltige Gerechtigkeit sorgen können. Dafür muss ein Blick darauf geworfen werden, wer von technologischen Entwicklungen besonders betroffen ist, um so eben nicht soziale Ungerechtigkeiten zu wiederholen, sondern diese aufzulösen.

Termin
from: 
Saturday, 8. February 2020 - 10:00
to: 
Saturday, 8. February 2020 - 17:00

Zwischen den Fronten: Menschenrechte im Jemen

7. Werner Lottje Lecture im Haus der Evangelischen Akademie zu Berlin

Das Deutsche Institut für Menschenrechte und Brot für die Welt laden herzlich zur 7. Werner Lottje Lecture am 12. Februar 2020 ein. Die Reihe diskutiert aktuelle Probleme und Herausforderungen des Menschenrechtschutzes, insbesondere des Schutzes von Menschenrechtsverteidiger_innen. Diesmal steht dabei die Situation im Jemen im Fokus.

Termin
from: 
Wednesday, 12. February 2020 - 18:00
to: 
Wednesday, 12. February 2020 - 20:00

Frontex, Pesco und EU-Armee – oder zivile Alternativen zur EU-Aufrüstung?

14. Strategiekonferenz der Kooperation für den Frieden vom 28.–29. Februar 2020 in Stuttgart

Auf der 14. Strategiekonferenz der Kooperation für den Frieden soll die gewalttätige EU-Politik gemeinsam entlarvt und die Strategieentwicklung zu Protest und Widerstand der Friedensbewegung gestärkt werden. Themenschwerpunkt sind Visionen für ein Europa, das Frieden wagt.

Termin
from: 
Friday, 28. February 2020 - 18:00
to: 
Saturday, 29. February 2020 - 16:00

Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko

Ein Vorbereitungsseminar von CAREA e.V. in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

CAREA führt zweimal jährlich Vorbereitungsseminare für den Einsatz als Menschenrechtsbeobachter*in in Chiapas/Mexiko durch. Das nächste Seminar findet vom 14. bis 17. Mai und vom 18. bis 21. Juni 2020 in der Nähe von Kassel statt. Im November/Dezember wird es ein weiteres Seminar geben - auch zur Vorbereitung auf die internationale Begleitarbeit in Guatemala.

Termin
from: 
Thursday, 14. May 2020 (All day)
to: 
Sunday, 17. May 2020 (All day)

Europäische Außenpolitik - es gibt sie! Krisenprävention in Afrika

Friedenspolitische Tagung zur Münchner Sicherheitskonferenz 2020

Wie steht es um die EU als Friedensmacht? Die EU als Akteur in der Weltpolitik ist unterbelichtet. Auf die Titelsei-ten schaffen es allenfalls der Bundeswehreinsatz in Mali oder Migrationsfragen. Die europäische Außenpolitik in und zu unserem Nachbarkontinent Afrika umfasst jedoch weitaus mehr Aktivitäten. Wir wollen beleuchten welche Rolle die EU in der Afrikapolitik spielt und wie sie im Bereich der Krisenprävention und Stabilisierung selbst aktiv wird und mit afrikanischen PartnerInnen zusammenarbeitet. Dabei betrachten wir unter anderem die Zusammen-arbeit der EU mit der Afrikanischen Union, die zivilen Mittel der Außenpolitik und fragen welche Schwerpunkte eine europäische Afrikapolitik setzt.

Termin
from: 
Saturday, 1. February 2020 - 10:30
to: 
Saturday, 1. February 2020 - 16:30

„Aufbruch der Demokratie - Demosprüche von der friedlichen Revolution 1989 bis zur Volkskammerwahl 1990"

Ausstellungseröffnung am 21. Januar in Halle

Anlässlich des 30 jährigen Bestehens des Reformhaus Halle – Haus der Bürgerbewegungen wird vom 21.1. 2020 bis 1.3. 2020 die Ausstellung „Aufbruch der Demokratie - Demosprüche von der friedlichen Revolution 1989 bis zur Volkskammerwahl 1990" präsentiert.

Termin
from: 
Tuesday, 21. January 2020 - 17:00
to: 
Tuesday, 21. January 2020 - 20:00

Stärkung für die Friedensarbeit

Einkehrtage des Versöhnungsbundes (21.-25.02.2020 in Soest)

Unter dem Titel "Stärkung finden für die Friedensarbeit" finden vom 21.-25.2.2020 wieder Einkehrtage des Versöhnungsbundes statt. Dieses Mal vorbereitet von Gisela Sauerland und Berthold Keunecke im Tagungshaus der Westfälischen Frauenhilfe in Soest.

Termin
from: 
Friday, 21. February 2020 (All day)
to: 
Tuesday, 25. February 2020 (All day)

Konfliktberatung in Machtverhältnissen

Zertifikatslehrgang der Evang. Hochschule Nürnberg

Arbeitsbeziehungen sind meist eingebettet in Machtbeziehungen. Dies kann wiederum zu Konflikten führen, wenn kein konstruktiver Umgang mit der Macht besteht. In unterschiedlichen Beratungszusammenhängen sind solche Konflikte dann aufzudecken und zu reflektieren, damit ein gutes Miteinander wieder möglich ist. Für die Beratung ist die Beschäftigung mit dem Thema Macht deshalb eine wichtige Basis für ein professionelles Beratungshandeln. Ebenso sollten Führungskräfte ihr Verhalten in den unterschiedlichen Hierarchieebenen überprüfen und kritisch hinterfragen, um Missverständnisse und einen möglichen Machtmissbrauch zu vermeiden.

Termin
from: 
Tuesday, 24. March 2020 - 15:00
to: 
Saturday, 30. January 2021 (All day)

Radikalisierung und kollektive Gewalt

Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK) vom 11.-12. März 2020 in Schwerte

Die Junge AFK lädt herzlich zur Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK)  zum Thema "Radikalisierung und kollektive Gewalt" (11.-12 März, Schwerte) ein.

Termin
from: 
Wednesday, 11. March 2020 (All day)
to: 
Thursday, 12. March 2020 (All day)

Dealing with the Past 2020: Remembrance, reconciliation and reintegration

forumZFD Online-Seminar

Among the most daunting challenges facing societies in post-conflict transition is what to do with the burden of gross violations of human rights committed during the conflict. Numerous societies have sought to ignore such atrocities – to dig a hole and bury the past – only to be confronted by their continual return, in the form of grievance and re-escalation into hostilities. Long after a formal peace has been declared, victims may feel the war still rages – relentless in its demand for answers, in the damage caused, in the absence of acknowledgement, accountability, reparation, or even change.

Termin
from: 
Wednesday, 5. February 2020 (All day)
to: 
Wednesday, 25. March 2020 (All day)