Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Streit als Chance für Nachbarschaften - „Konfliktbearbeitung im Quartier“

Ein Fachtag veranstaltet von Friedenskreis Halle und der AG "Zivile Konfliktbearbeitung im Inland" der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Konfliktbearbeitung im Quartier ist so vielfältig wie die Stadtteile, in denen die Ansätze erprobt werden. Auf dem Fachtag werden fünf  Ansätze vorgestellt und mit den Menschen, die in Quartieren und Kommunen damit arbeiten, Gespräche geführt.

Der Fachtag bildet außerdem den Projektabschluss vom Modellprojekt „Gewaltfrei streiten! Konfliktkompetenz individuell, gesellschaftlich und kulturell stärken“. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen in Halle-Neustadt wird darüber diskutiert, was Ansätze der konstruktiven  Konfliktbearbeitung für die  Arbeit auf Quartiersebene zu bieten haben.

Termin
from: 
Tuesday, 29. October 2019 (All day)
to: 
Tuesday, 29. October 2019 (All day)

Starke Nachbar*innen fördern ein friedliches Zusammenleben

Ein Workshop von EIRENE und der AG "Zivile Konfliktbearbeitung im Inland" der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Seit 2017 fördert das Modellprojekt „Starke Nachbar-*innen“ das konfliktfähige Zusammenleben in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen. Geflüchtete, in der Flüchtlingshilfe Aktive und ansässige Bevölkerung gehen gemeinsam ins Camp Neuwied, in Jugendzentrenund zu Tafeln und bieten offene Räume für kulturelle und persönliche Begegnung sowie rassismuskritische Sensibilisierung an.

Termin
from: 
Friday, 20. September 2019 (All day)
to: 
Saturday, 21. September 2019 (All day)

Dialogue Processes 2019: Die Kunst der Kommunikation in der Friedensarbeit

Englisches Online Seminar von ForumZFD

Zu den grundlegenden Elementen der Friedensarbeit gehören die Initiierung, Förderung und Begleitung der Konversation zwischen Konfliktparteien. Diese Prozesse erfordern ein genaues Verständnis der Situation, eine empathische und neutrale Haltung gegenüber allen Parteien und umfassende Kommunikationsfähigkeiten. Die Schwerpunkte dieses Seminars liegen auf Ihrer Rolle als Friedensberaterin und -berater in einem Konflikt und der Haltung, dem Wissen, den Fähigkeiten und Hilfsmitteln, die für die Begleitung von Dialogprozessen nötig sind.

Inhalte:

Termin
from: 
Tuesday, 1. October 2019 (All day)
to: 
Saturday, 30. November 2019 (All day)

Sustainable Peace and Human Rights Education 2019

Virtual video/book project by ForumZFD

This interactive online seminar explores the questions: How can education promote sustainable peace? What are human rights and how do they play a role in formal and informal educational systems? And, how can we assist educators integrate sustainable peace and human rights discourse into school and educational curriculums and how human rights can change the future of schooling?

Termin
from: 
Monday, 9. September 2019 (All day)
to: 
Monday, 28. October 2019 (All day)

Ausbildung zur Berater*in und Coach (A.T.C.C.)

beziehungsorientiert, achtsam, konstruktiv

Die Ausbildung zur Berater*in und Coach (A.T.C.C.) hat das Ziel Einzelne und Gruppen in Krisen und Konflikten zu begleiten, Personalführungskompetenzen achtsamer zu gestalten und Entwicklungen in einem konstruktiven Sinn zu ermöglichen. Beratungnach dem A.T.C.C.-Ansatz ist eine beziehungs- und prozessorientierte Form, Konflikte und Krisen zu bearbeiten. Dabei werden Konflikte und Krisen als wichtige Regulierungselemente für den Einzelnen, Paare, Familien und größere Organisationen betrachtet.

Termin
from: 
Thursday, 24. October 2019 (All day)
to: 
Wednesday, 17. July 2019 (All day)

Konflikt 1x1: Konflikte rechtzeitig wahrnehmen

A.T.C.C. Seminar in Nürnberg

Konflikte sind ein wichtiger Teil unseres Zusammenlebens. Sie haben z.B. das Potential zur Klärung von Bedürfnissen, zur Regelung von Rollen und Aufgaben, zur Veränderung von Vereinbarungen, die vielleicht so nicht mehr angemessen sind, beizutragen. Sie haben aber ebenfalls das Potential, dass sie zerstörerische Kräfte frei setzen können, die zu Hass und Gewalt führen.

Der ATCC-Ansatz bietet eine Möglichkeit, durch die Analyse der einzelnen Ebenen eines Konflikts, die Chancen für Veränderungen zu erkennen und Ansatzpunkte dafür zu entdecken, dass er konstruktiv bearbeitet wird.

Termin
from: 
Thursday, 12. September 2019 (All day)
to: 
Saturday, 14. September 2019 (All day)

Breaking Silos: Showcasing Integrated Solutions to Help Achieve SDG 16, Gender and Land Related SDGs

High Level Political Forum 2019 Side-Event
According to the joint UN/ World Bank report “Pathways for Peace”, access to land, water and extractives is among the key risk areas for violent conflict – which is coming under more stress with the effects of climate change, population growth, urbanization, and the expansion of large-scale agriculture. However, conflicts over land and resources do not necessarily have to lead to violence. Struggles can be a positive force for catalytic change – for example, when previously landless poor are taken seriously and gain access to land.
Termin
from: 
Tuesday, 16. July 2019 - 13:00
to: 
Tuesday, 16. July 2019 - 14:30

Religion & Conflict Transformation

SwissPeace Course

What is the significance of religion in conflicts around the world and how has it evolved? What can we learn from the contexts of Northern Ireland and Iraq? Apply for the Religion & Conflict Transformation Course and gain a better understanding of the linkage between religion and conflicts.

Termin
from: 
Wednesday, 6. November 2019 (All day)
to: 
Friday, 8. November 2019 (All day)

Fragility, Conflict & Statebuilding

SwissPeace Course

Fragile states are of major concern to actors spanning from local citizens to global policy makers. Not only are they particularly prone to violent conflict, they are also held responsible for a range of public bads transcending national borders. While ‘fragility’ is pervasive in donor and aid organizations’ thinking, the concept remains unclear and fuels the debate on how the international community should best respond. This course focuses on the conceptual, policy and implementation challenges of statebuilding in fragile and conflict-affected contexts.

Termin
from: 
Wednesday, 16. October 2019 (All day)
to: 
Friday, 18. October 2019 (All day)

Certificate of Advanced Studies (CAS) in Religion, Peace & Conflict

SwissPeace Course

The media often report about religiously motivated acts of violence. At the same time, throughout history, religions repeatedly contributed to peacebuilding. In the CAS Religion, Peace & Conflict you will reflect these ambivalences with experts from academia and practice.

Termin
from: 
Sunday, 1. September 2019 (All day)
to: 
Monday, 31. August 2020 (All day)