Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Friedensbildung in Europas Schulen

Online-Fachgespräch am 19. Mai 2021

Wie kann erreicht werden, dass sich europäische Institutionen (Bildungspolitische Organe der EU, des Europarats u.a.) mit dem Thema Friedensbildung in Europas Schulen beschäftigen? Wie kann erreicht werden, dass europäische Institutionen Friedensbildung als bildungspolitische Leitperspektive implementieren und entsprechende Empfehlungen formulieren, um Friedensbildung in nationale Lehrpläne bzw. in die Aus- und Weiterbildung von Lehrer_innen aufzunehmen?

Wie könnten spezielle „Friedensschulen" als Leuchtturmprojekte in Europas Regionen eingerichtet und vernetzt werden, in denen Gewaltfreiheit als eine Haltung vermittelt und entsprechende Methoden eingeübt werden, so dass auf Gewalt mit Gewaltfreiheit als eingeübter Handlungsoption reagiert werden kann?
Wie kann erreicht werden, dass Universitäten friedenspädagogische Lehrstühle einrichten und die Erkenntnisse der Friedens- und Konfliktforschung in pädagogisch-didaktische Konzepte übersetzen?

Termin
from: 
Wednesday, 19. May 2021 - 10:00
to: 
Wednesday, 19. May 2021 - 16:00

Machtkritische Bildungsarbeit zum Thema Klimawandel

Online-Seminar am 19. März 2021

Der Klimawandel ist eine der größten globalen Bedrohungen unserer Zeit. Seit der Veröffentlichung des Club of Rome - Berichts „Die Grenzen des Wachstums“ im Jahr 1972 wissen wir: Exponentielles Wirtschaftswachstum und eine weltweite industrielle Entwicklung führen in die ökologische Katastrophe. Dennoch hat sich in den vergangenen 50 Jahren der weltweit jährliche Ausstoß an Treibhausgasen mehr als verdoppelt.

Dies wirft gravierende Fragen globaler sozialer Gerechtigkeit auf. Denn die Auswirkungen des Klimawandels betreffen diejenigen am härtesten, die am wenigsten für dessen Ursachen verantwortlich sind und verstärken dadurch bestehende Machtverhältnisse.

Termin
from: 
Friday, 19. March 2021 - 9:00
to: 
Friday, 19. March 2021 - 16:30

Demokratie und Menschenwürde

Gewaltfreier Umgang mit Rechtspopulismus, Rassismus und anderen Formen der Menschenfeindlichkeit (15.-17. Oktober 2021)

Populistische Stimmungsmache, rassistische Ausgrenzung und rechtsextreme Gewalt bedrohen auch hierzulande das demokratische Zusammenleben in der Gesellschaft. In Zeiten von Krise und Unsicherheit werden Verschwörungserzählungen und Feindbilder laut. In dem Seminar werden die unterschiedlichen Phänomene beleuchtet und eingeordnet. Es will Menschen Mut machen, sich ihnen zu stellen und gewaltfreie Handlungsstrategien für konkrete Problemlagen zu entwickeln. Dabei können Fallbeispiele aus dem eigenen Kontext (privat, beruflich oder dem lokalen Umfeld) eingebracht und bearbeitet werden.

Termin
from: 
Friday, 15. October 2021 - 15:00
to: 
Sunday, 17. October 2021 - 16:00

Auf der Suche nach einem gewaltfreien Umgang in einer diversen Gesellschaft ...

... durch ein kritisches Hinterfragen von Strukturen und der eigenen Positionierung (18.-20. Juni 2021)

Unsere Gesellschaft ist divers. Wir Menschen erfahren unterschiedlich viel Wertschätzung, haben mehr oder weniger Zugänge und Möglichkeiten unser Leben so zu gestalten, wie wir es wollen. Wir erleben Verletzungen und Anerkennung für unser Äußeres, unsere Religion, unser Geschlecht, unser Alter und/oder unsere Staatsangehörigkeit etc. Gleichzeitig sind wir diejenigen, die durch unser Handeln andere verletzen und/oder Anerkennung zeigen. Wir handeln, wie wir es kennen und verinnerlicht haben. Ohne unser Handeln zu hinterfragen, reproduzieren wir die Strukturen, die Menschen bevorteilen oder benachteiligen. Wer gewaltfrei handeln will, muss sich der eigenen Positionierung bewusst sein, der Diversität der Gesellschaft und der Wirkmacht gesellschaftlicher Strukturen.

Termin
from: 
Friday, 18. June 2021 - 15:00
to: 
Sunday, 20. June 2021 - 16:00

Rassismus – das hartnäckige Erbe der Kolonialzeit

Seminar am 11.-13. Juni 2021

 Zwar gilt die deutsche Kolonialherrschaft offiziell als beendet, jedoch wirken kolonialrassistische Menschen- und Weltbilder auch unter postkolonialen und postmigrantischen Bedingungen in unserer Gesellschaft fort. Die strukturellen Auswirkungen kolonialer Herrschaftsverhältnisse lassen sich auch in heutigen globalen Macht- und Dominanzverhältnissen nachverfolgen. Verschiedene Formen des Rassismus bilden in Gegenwartsgesellschaften gemeinsam mit anderen diskriminierenden Diskursen und Strategien ein komplexes Geflecht von Ausschluss- und Marginalisierungsverfahren.

Termin
from: 
Friday, 11. June 2021 - 16:00
to: 
Sunday, 13. June 2021 - 13:00

Responsible Business Conduct: Triggers & Trends

SwissPeace Course, 15-23 April 2021

New to ESG, CSR, UNGPs, GRI, LTO, VPs, and all of that? In this introductory course, participants explore the responsibilities of businesses for the impacts they are having on the environment, on people, on local communities, and on the societies in which they work. The course explores the conflicts and incidents that have triggered the concepts behind the various acronyms used. Participants learn about the trends that are shaping international and national debates on responsible business conduct.

Termin
from: 
Thursday, 15. April 2021 - 23:59
to: 
Friday, 23. April 2021 - 23:59

BSV Tagung 2021 online: Es wird heiß! Kein Frieden mit dem Klimawandel

19.-20.03.2021

Nachdem die BSV-Tagung "Kein Frieden mit dem Klima" 2020 coronabedingt ausfallen musste, wird das Thema 2021 wieder aufgegriffen. Hunderttausende Menschen, die weltweit auf die Straße gehen, charismatische Persönlichkeiten, Tausende von engagierten lokalen Gruppen, eine Bewegung, die Menschen jeden Alters, aller Geschlechter, Herkünfte und Schichten vereint – das war die Friedensbewegung in ihren Hochzeiten, das ist die Klimabewegung heute. Und auch die Eine-Welt-Bewegung prägt schon seit Jahrzehnten die Zivilgesellschaft.

Termin
from: 
Friday, 19. March 2021 - 18:00
to: 
Saturday, 20. March 2021 - 19:00

Religion - Macht – Frieden. Religionen als Friedensstifter*innen? Friedensethik und -theologie vor den Herausforderungen aktueller Friedenspolitik

Präsenzseminar am 17.-20.06.2021

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in ein spannendes Forschungsgebiet – Religionen und Religionsgemeinschaften als wichtige Akteurinnen, die Friedensprozesse anregen und begleiten, gewaltfreien Widerstand mobilisieren und ihre Ressourcen zum Schutz bedrohter Menschen nutzen.

Termin
from: 
Thursday, 17. June 2021 - 17:00
to: 
Sunday, 20. June 2021 - 14:00

Konflikte als Chance

14-tägige berufsbegleitende Weiterbildung in gewaltfreier Konfliktkultur: September 2021 – März 2022

Konflikte entstehen überall da, wo Menschen zusammenkommen: im privaten, beruflichen Umfeld oder im politischen Engagement. Die Chance auf eine positive und wertschätzende Begegnung liegt darin, sich mit diesen Konflikten auseinanderzusetzen. Wenn Sie Konflikte als Chance begreifen wollen und Stärkung suchen für Konflikte, dann bietet Ihnen diese Fortbildung hierzu die Möglichkeit.

Termin
from: 
Thursday, 30. September 2021 - 17:00
to: 
Sunday, 6. March 2022 - 15:00

EU und Russland – Perspektiven für eine friedenslogische Politik

pax christi-Online-Talk am 16. März 2021

Nahezu acht Jahrzehnte nach dem grausamen Krieg gegen die Sowjetunion erleben wir ein schwieriges Verhältnis Deutschlands und Europas zu Russland. Die Überwindung des Kalten Krieges hat keine politische Aussöhnung gebracht. Nach dem Wegfall der Systemkonfrontation von Kommunismus und Kapitalismus trennen heute andere politische und wirtschaftliche Konflikte zwischen der Europäischen Union und Russland den europäischen Kontinent, aber auch die EU und andere Nachfolgestaaten der Sowjetunion.

Termin
from: 
Tuesday, 16. March 2021 - 19:00
to: 
Tuesday, 16. March 2021 - 21:00