Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Partizipation in Post-Konflikt-Phasen

8. Cologne Latin America Symposium in Köln

Das achte Symposium soll am 29. und 30. November 2019 unter dem Titel „Partizpation in Post-Konflikt-Phasen - die Rolle zivilgesellschaftlicher Akteur*innen bei der Aufarbeitung von Menschenrechtsverbrechen in Lateinamerika“ in den Räumlichkeiten der Fritz Thyssen Stiftung abgehalten werden. Die Wahl der Thematik begründet sich in laufenden und in weiten Teilen noch ausstehenden Aufarbeitungsprozessen vergangener Menschenrechtsverletzungen auf dem amerikanischen Kontinent.

Termin
from: 
Friday, 29. November 2019 (All day)
to: 
Saturday, 30. November 2019 (All day)

Friedens- und Konfliktforscher*in, Politikwissenschaftler*in für die Nationale Versöhnungskommission der Bischofskonferenz (CCN) in Bogotá, Kolumbien

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 6. Dezember 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Begleitung nachhaltiger Friedens- und Versöhnungsprozesse zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Friedens- und Konfliktforscher*in, Politikwissenschaftler*in für die Nationale Versöhnungskommission der Bischofskonferenz (CCN) in Bogotá, Kolumbien.

Dealing with the Past Course

SwissPeace Course in partnership with the University of Basel

Finding a way to deal with a violent past in the aftermath of civil war, the end of an authoritarian regime or occupation, is argued by some to be the basis for lasting peace, democracy and the rule of law. This includes the identification of past human rights violations, the prosecution of perpetrators on a national or international level, the rehabilitation of victims, the establishment of truth commissions, reparation programs, guarantees of non-recurrence and commemoration. Course participants will critically reflect on such processes and assess their effects on society as a whole and on victims and perpetrators in particular.

Termin
from: 
Friday, 24. January 2020 (All day)
to: 
Saturday, 25. January 2020 (All day)

Sozialwissenschaftler*in, Psycholog*in für die Begleitung von Gewaltopfern in Buenaventura, Kolumbien

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 28. November 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung der psychosozialen Arbeit der Sozialpastoral der Diözese Buenaventura zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialwissenschaftler*in, Psycholog*in für die Begleitung von Gewaltopfern in Buenaventura, Kolumbien.

Civil Peace Worker in Loikaw, Myanmar

Job Vacancy at KURVE Wustrow. Application Deadline: November 22, 2019

KURVE Wustrow and its partner organization Kainayar Rural Social Development Organisation (KRSDO) are seeking a Civil Peace Worker in Loikaw, Myanmar, for the CPS-program  “Strengthening local capacities for nonviolent conflict transformation and political participation”.

Friedensfachkraft in Loikaw, Myanmar

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow. Bewerbungsfrist: 22. November 2019

Die KURVE Wustrow sucht für ihr ZFD-Vorhaben „Stärkung lokaler Kapazitäten zur gewaltfreien Konflikttransformation und politischen Teilhabe“ mit ihrer Partnerorganisation Kainayar Rural Social Development Organisation (KRSDO) eine Friedensfachkraft in Loikaw / Myanmar.

Berater (m/w/d) Förderung der Lebensgrundlagen und Friedensförderung in Bukavu, DRK

Stellenausschreibung der GIZ. Bewerbungsfrist: 24. November 2019

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH sucht einen Berater (m/w/d) zur Förderung der Lebensgrundlagen und Friedensförderung in Bukavu in der Demokratischen Republik Kongo.

Kolumbien - Der Friedensvertrag und die Landfrage

Eine Veranstaltung von peace brigades international in Hamburg

Kolumbiens Geschichte ist bis heute von unterschiedlichen, langandauernden Konflikten geprägt. Ein zentraler Konfliktgegenstand ist die Landfrage, da sich der Großteil des Bodens in den Händen einiger weniger Großgrundbesitzer befindet. Zahlreiche Konfliktparteien versuchen ihre Interessen mit Gewalt durchzusetzen. Dabei nutzen Sie auch Menschenrechtsverbrechen, wie das gewaltsame Verschwindenlassen. Organisationen, die sich für Gerechtigkeit einsetzen und Aufklärung fordern, werden häufig bedroht.

Termin
from: 
Thursday, 31. October 2019 - 19:00
to: 
Thursday, 31. October 2019 - 21:00