Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Neugründung und Call for Contributions: Magazin für neue Impulse zu Frieden und Konflikten

Einsendeschluss ist der 15.03.2021

Marburger Studierende der Friedens- und Konfliktforschung gründen mit UNEINS ein Magazin, dass neuen Impulsen zu Frieden und Konflikten eine Plattform bietet. UNEINS ist der Überzeugung, dass junge und kritische Stimmen zu Frieden und Konflikte wichtige Anstöße und Einsichten in gesellschaftliche Debatten liefern können - und dass Studierende, Aktivist*innen und Kunstschaffende in ihren Arbeiten oft spannende Ansätze verfolgen, die es wert sind gehört zu werden.

Debatten-Start: Klima & Konflikte

PeaceLab-Blog

Wie sieht Deutschlands Engagement zum Nexus von Klima und Konflikten aus und wie kann es ausgebaut werden? Wie kann die Bundesregierung ihre Instrumente zur Krisenprävention, Konfliktbewältigung und Friedensförderung effektiv an neue Herausforderungen anpassen? Auf welches Wissen kann sie aufbauen, um betroffene Regionen zu unterstützen?

Peace and Fear – A Multidisciplinary Approach

Online Conference, 17-19 February 2021

Die Veranstaltung wird von folgenden zentralen Fragen geleitet: Wie kann Frieden im Verhältnis zu Angst und Furcht definiert werden und umgekehrt? Welche Beziehung besteht zwischen sozialem Frieden und Furcht? Darüber hinaus wird die Konferenz als Plattform dienen, um unterschiedliche Einschätzungen der sozialen Bedingungen in friedlichen und konfliktreichen Gesellschaften, ihre Entwicklungen, Regime und mögliche Lösungsansätze zu untersuchen.

Termin
from: 
Wednesday, 17. February 2021 - 15:00
to: 
Friday, 19. February 2021 - 18:45

Ausschreibung: „Ambivalenzen der Digitalisierung für Frieden und Sicherheit"

Deutsche Stiftung Friedensforschung

Die Deutsche Stiftung Friedensforschung (DSF) schreibt zum Thema „Ambivalenzen der Digitalisierung für Frieden und Sicherheit" 2021 Fördermittel in einer Gesamthöhe von 700.000 Euro aus. Die Antragstermine sind der 14. Mai 2021 und 01. Oktober 2021.

Frieden und Sicherheit in Afrika

Friedenspolitische Online-Tagung am 23.1.2021

Welchen Beitrag kann die EU-Außenpolitik zu Frieden und Sicherheit in Afrika leisten? Zu dieser Frage lädt der Lehrstuhl Politiwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Augsburg zu zwei interaktiven Workshops und Inputs von Wissenschaftler*innen und Politiker*innen im Rahmen einer digitalen Tagung ein.

Termin
from: 
Saturday, 23. January 2021 - 10:00
to: 
Saturday, 23. January 2021 - 15:30

Neues Förderkonzept der Deutschen Stiftung Friedensforschung

Ab Januar 2021

Ab dem 01.01.2021 gilt in der Projektförderung das neue Förderkonzept „Forschungsinnovation, Netzwerkbildung, Wissenstransfer" als Grundlage für alle Antragstellungen bei der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF). Es besteht aus den drei Förderbereichen: Forschungsprojekte, Vernetzung und Transfer und thematische Förderung. Es bietet verbesserte Förderbedingungen an.