Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Starke Nachbar*innen fördern ein friedliches Zusammenleben

Ein Workshop in Neuwied von EIRENE und der AG "Zivile Konfliktbearbeitung im Inland" der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Seit 2017 fördert das Modellprojekt „Starke Nachbar-*innen“ das konfliktfähige Zusammenleben in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen. Geflüchtete, in der Flüchtlingshilfe Aktive und ansässige Bevölkerung gehen gemeinsam ins Camp Neuwied, in Jugendzentrenund zu Tafeln und bieten offene Räume für kulturelle und persönliche Begegnung sowie rassismuskritische Sensibilisierung an.

Termin
from: 
Friday, 20. September 2019 (All day)
to: 
Saturday, 21. September 2019 (All day)

Community Peace Workers

Training von DIALOGOS e.V. in Brück

DIALOGOS e.V. organisiert vom 31. Oktober bis 08. November 2019 ein internationales Training zum Thema Konflikttransformation für Jugenarbeiter*innen aus acht europäischen Ländern. Inhalte des Trainings sind u.a. begriffliche Grundkonzepte, Methoden der Konfliktanalyse sowie die Erarbeitung von Friedensinitiativen zusammen mit jungen Menschen.

Eine Bewerbung für die Teilnahme ist noch bis zum 08. August möglich, aufgrund der Förderung durch das Erasmus+-Programm beträgt die Teilnahmegebühr nur 35,00 €.

Termin
from: 
Thursday, 31. October 2019 (All day)
to: 
Friday, 8. November 2019 (All day)

Moderieren und Leiten von Gruppen

Ein Seminar von gewaltfrei handeln in Germete

Bei der Arbeit mit Gruppen und Teams stehen Sie häufig vor diesen oder ähnlichen Fragen: Wie kann ich die Menschen aktivieren? Wie kann ich so moderieren, dass alle zu Wort kommen und gehört werden? Wie kann ich die Gruppe, die Einzelnen zur Mitarbeit aktivieren? Wie kann ich zu Beginn die Aufmerksamkeit forcieren? Wie kann ich Wichtiges strukturieren und festhalten?

Termin
from: 
Friday, 8. November 2019 - 17:00
to: 
Saturday, 9. November 2019 - 17:00

Vielfalt Gestalten – Konflikte Bearbeiten. Erfahrungen aus Stadt und Land im Kontext von Migration und Integration

Eine Workshopreihe im Rahmen der AG "Zivile Konfliktbearbeitung im Inland" der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung.

Die Gesellschaft ist im Wandel – geprägt durch Globalisierung, Flucht, Migration und damit einher­gehende unterschiedliche Interessen und Verun-sicherungen. Dies zeigt sich auch auf kommunaler Ebene. Ansätze der zivilen Konfliktbearbeitung tra­gen dazu bei, diesen Wandel ernst zu nehmen und konstruktiv zu gestalten. Entstehende Konflikte bie­ten Chancen für zukunftsorientierte, inklusive Kom­munen.

Streit als Chance für Nachbarschaften - „Konfliktbearbeitung im Quartier“

Ein Fachtag veranstaltet von Friedenskreis Halle und der AG "Zivile Konfliktbearbeitung im Inland" der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Konfliktbearbeitung im Quartier ist so vielfältig wie die Stadtteile, in denen die Ansätze erprobt werden. Auf dem Fachtag werden fünf  Ansätze vorgestellt und mit den Menschen, die in Quartieren und Kommunen damit arbeiten, Gespräche geführt.

Der Fachtag bildet außerdem den Projektabschluss vom Modellprojekt „Gewaltfrei streiten! Konfliktkompetenz individuell, gesellschaftlich und kulturell stärken“. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen in Halle-Neustadt wird darüber diskutiert, was Ansätze der konstruktiven  Konfliktbearbeitung für die  Arbeit auf Quartiersebene zu bieten haben.

Termin
from: 
Tuesday, 29. October 2019 (All day)
to: 
Tuesday, 29. October 2019 (All day)

Viel Zuspruch für LOVE-Storm beim Kirchentag 2019 in Dortmund

Thema Hass im Netz wird immer wichtiger

Der 37. Kirchentag in Dortmund war für den Stand von LOVE-Storm ein großer Erfolg! „Hass im Netz“ war dieses Jahr ein wichtiges Thema. Vielen Besucher*innen wurde LOVE-Storm als „schnelle Eingreiftruppe“ bei Hass im Netz vorgestellt und das Informationsmaterial stieß auf große Nachfrage.

MACHT FREIHEIT! Vom individuellen Bedürfnis zur gemeinsamen Umsetzung

Ein Workshop zum Thema: Wie können wir Freiheit machen? in Augsburg

In dem Seminar MACHT FREIHEIT! wird der Frage nachgegangen, wie wir als Individuen, als Gruppe oder als Augsburger/deutsche/europäische/Welt-Gesellschaft unser Freiheitsverständnis verstehen und reflektieren können. Das Seminar wird über zweieinhalb Tage in zehn Modulen stattfinden. Auf der Grundlage von Freiheitsbegriffen und Freiheitsperspektiven erarbeiten und vertiefen die Teilnehmenden ihre Verständnisse von Freiheit(en), reflektieren ihre eigene Position als Teil von sozialen Netzen und treffen in einem Rollenspiel gemeinsam Entscheidungen über Freiheit und Unfreiheit.

Termin
from: 
Friday, 26. July 2019 (All day)
to: 
Sunday, 28. July 2019 (All day)

Core Course for Peacebuilders

Course at the Austrian Study Centre for Peace and Conflict Resolution (ASPR)

This certified Core Course at the Austrian Study Centre for Peace and Conflict Resolution (ASPR) comprises theoretical inputs and practical exercises tailored to the realities in the field. All modules enhance interpersonal skills, highlight the importance of active involvement in the host society, and promote a reflective and critical approach. Junior professionals benefit particularly as they get the opportunity to reflect on their own mission readiness and motivation.

Application deadline for scholarships: 26 July 2019

Termin
from: 
Sunday, 27. October 2019 (All day)
to: 
Friday, 8. November 2019 (All day)

Master Class on Conflict Transformation

Course at the Austrian Study Centre for Peace and Conflict Resolution (ASPR)

During this master class, participants get acquainted with the underlying philosophical approaches, theoretical concepts and practical tools for facilitating conflict transformation in complex constellations. Participants will develop skills, and practice a facilitator’s attitude to apply their knowledge in different settings (eg. as inside mediators, as third party, or when working with potential veto groups) and at different societal levels.

Faculty: Gurdrun Kramer and Wilfried Graf

Application Deadline (Scholarships): 26 July 2019

Termin
from: 
Sunday, 10. November 2019 (All day)
to: 
Wednesday, 20. November 2019 (All day)