Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Neue Regeln für das Internet: Deutschland und die Cybergovernance 2021

Online-Veranstaltung am 11. Februar 2021

Im Rahmen einer Diskussion mit Dr. Regine Grienberger, Cyberbotschafterin des Auswärtigen Amtes, stellen Matthias C. Kettemann und Alexandra Paulus ihre Thesen aus dem jüngsten Global Governance Spotlight "Ein Update für das Internet" vor. Organisiert wird die Online-Diskussion vom Humboldt-Institut für Internet und Gesellschaft, in Kooperation mit der sef:.

Termin
from: 
Thursday, 11. February 2021 - 12:00
to: 
Thursday, 11. February 2021 - 13:30

Assistent*innen zur Unterstützung der medialen Arbeit und bei Veranstaltungen

Stellenausschreibung von der Ev. Akademie zu Berlin

Zur Unterstützung der medialen Arbeit und bei Veranstaltungen sucht die Ev. Akademie zu Berlin Verstärkung: Assistent*innen, die Referent*innen und Teilnehmende bei (Digital-)Veranstaltungen betreuen und für die Technik verantwortlich sind.

GKKE-Rüstungsexportbericht 2020 wurde vorgestellt

Bundespressekonferenz am 17. Dezember 2020

Die Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) stellte am 17. Dezember 2020 ihren Rüstungsexportbericht 2020 auf der Bundespressekonferenz vor. Das erste Jahr der Anwendung der Politischen Grundsätze der Bundesregierung zum Rüstungsexport ist ernüchternd und beunruhigend.

Freiberufliche*r Konfliktberater*in (m/w/d) zur Beratung in Kommunen und auf Landesebene

Stellenausschreibung von forumZFD. Bewerbungsfrist: 30. Dezember 2020

forumZFD sucht für das derzeit durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der EU  und/oder durch Landes- oder Kommunalprogramme geförderte Projekt zum nächstmöglichen Zeitpunkt 10 bis 16 Berater*innen, die Gemeinden, Städte und Landkreise in Deutschland nach dem Ansatz der Kommunalen Konfliktberatung beraten. Die Mitarbeit umfasst zwischen 20 und 110 Tagen, verteilt über den gesamten oben angegebenen Zeitraum, und erfolgt auf Honorarbasis.