Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Entwicklungspolitik in Syrien? Humanitäre Hilfe, Wiederaufbau und Friedensförderung vor schwierigen Herausforderungen

Eine Dikussionsveranstaltung in Bonn

Auch wenn ein Abkommen zur Beendigung des Krieges in einzelnen Landesteilen von Syrien nicht in Sicht ist und die Konfliktparteien kein Abkommen zur Beendigung der Kampfhandlungen abgeschlossen haben – die Auseinandersetzungen um den Wiederaufbau und die politische Zukunft des Landes haben längst begonnen. Aber selbst wenn die Waffen eines Tages schweigen sollten, von friedlichen Verhältnissen ist Syrien weit entfernt. Verhaftungen, Folter und Entführungen sind laut Menschenrechtsorganisationen an der Tagesordnung.

Termin
from: 
Tuesday, 24. September 2019 - 18:00
to: 
Tuesday, 24. September 2019 - 20:15

CANCELLED! - Local ceasefires in Syria as strangle contracts: Destruction, displacement and citizenship

Brown Bag Lecture and Discussion organized by the Bonn International Center for Conversion

Ceasefires have long been considered at best humanitarian and positive or at worst benign. In her talk, Marika Sosnowski will use examples of local ceasefires from the Syrian civil war to suggest that in many cases, ceasefires are actually highly coercive tools, more akin to a strangle contract than any type of negotiated agreement. Looking at ceasefires more critically allows us to better understand some of the myriad consequences of ceasefires in practice, including forced displacement and the renegotiation of citizenship rights.

Termin
from: 
Tuesday, 25. June 2019 - 13:00
to: 
Tuesday, 25. June 2019 - 14:00

Aleppo und Mossul – lassen sich Massenverbrechen verhindern, wenn die kooperative Weltordnung zerfällt?

Vorstellung des Friedensgutachtens 2017 an der Evangelischen Akademie zu Berlin
Die Ansätze für eine kooperative Weltordnung erodieren, globale Ungleichheit nimmt zu, Hoffnungen auf das Völkerrecht sind zurückgeworfen. Syrien steht für das Versagen der Staatengemeinschaft, Kriegsverbrechen und massenhafte Gräueltaten zu unterbinden. Annahmen im Westen, man könne mittels Militär Bürgerkriege eindämmen oder gar Demokratie erzwingen, haben sich nach den Erfahrungen in Afghanistan, im Irak und in Libyen als Trugschluss erwiesen. Auch deshalb wurde in Syrien lange nicht interveniert. Die Logik imperialer Realpolitik der Groß- und Regionalmächte gewinnt Oberhand.
Termin
from: 
Tuesday, 30. May 2017 - 18:00
to: 
Tuesday, 30. May 2017 - 20:00

Jasmin, der aus dem Orient kommt

Theaterabend des Friedenskreis Halle zur Situation geflüchteter syrischer Menschen in Deutschland

Warum ist in Syrien der Krieg ausgebrochen? Wie haben die Menschen dort gelebt, bis sie sich schließlich entschieden zu fliehen? Was haben sie auf ihrem Weg hierher erlebt und wie ist es, jetzt als syrischer Mensch in Deutschland zu leben? Welche Parallelen haben unsere Geschichten?

Termin
from: 
Saturday, 13. May 2017 - 19:00
to: 
Saturday, 13. May 2017 - 22:00

Zivile Lösungen für Syrien - Was können wir als Friedensbewegung tun?

Aktionskonferenz zum Syrienkonflikt in Köln

Am Samstag, dem 13. Mai 2017, veranstaltet die Kampagne "MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien" gemeinsam mit der Kooperation für den Frieden eine Aktionskonferenz zum Syrienkonflikt.

Termin
from: 
Saturday, 13. May 2017 - 0:00
to: 
Saturday, 13. May 2017 - 0:00

Syria from Insight

Abendveranstaltung im Rahmen der Ausstellung WARonWALL
Liveschaltung nach Syrien und Gespräch mit Gästen der Initiative "Adopt a Revolution" über die syrische Zivilgesellschaft und einer Direktschaltung nach Aleppo.

Termin
from: 
Tuesday, 30. August 2016 - 21:00
to: 
Tuesday, 30. August 2016 - 23:00

Das Kalifat des IS – Herausforderung durch religiösen Fundamentalismus?

Osnabrücker Friedensgespräche 2016

Der sogenannte Islamische Staat (IS) ist eine seit 2003 aktive, militärisch und terroristisch agierende sunnitische Miliz, die Teile des Irak und Syriens erobert hat. Im Juni 2014 gab der IS eine Staatsgründung unter Führung des Kalifen, eines »Nachfolgers« oder »Stellvertreters des Gesandten Gottes«, bekannt. Der IS kämpft u.a. in Libyen, um dort ein »Emirat« zu etablieren, und verübt Terroranschläge in Ländern seiner internationalen Kriegsgegner.

Termin
from: 
Wednesday, 27. April 2016 - 19:00
to: 
Wednesday, 27. April 2016 - 21:00

The State of the States. Stand und Chancen zivilgesellschaftlichen Handelns im Nahen Osten

Tagung an der Evangelischen Akademie Bad Boll

Die Region des Nahen und Mittleren Ostens erlebt derzeit eine tiefgehende politische Transformation. Konzepte von Staatlichkeit, die bisher prägend waren für zivilgesellschaftliche Akteure, werden kritisch hinterfragt. Die politischen Prozesse scheinen auf je unterschiedliche Art in einer Sackgasse zu stecken. Welche Chancen haben angesichts dieser Rahmenbedingungen zivilgesellschaftliche Akteure im Libanon, in Syrien, in Israel und in Palästina? Wie lassen sich neue Lösungswege finden und beschreiten? Welche Rollen können dabei externe und deutsche Akteure spielen?

Termin
from: 
Friday, 3. July 2015 - 15:30
to: 
Sunday, 5. July 2015 - 12:30

Syrien in der Sachgasse? Vier Jahre nach Beginn des Aufstandes - Ansätze und Perspektiven für eine politische Lösung des Konflikts

Internationale Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung und Adopt a Revolution

Der Aufstand in Syrien geht nunmehr in sein fünftes Jahr und noch immer ist kein Ende des Konflikts in Sicht. Die Eskalation des Krieges schreitet fort, gleichzeitig sind immer mehr regionale und internationale Akteure involviert. Syrien selbst ist inzwischen de facto in eine Vielzahl von unterschiedlichen Herrschaftsbereichen unterteilt, die vom Assad-Regime, von ISIS, der PKK-nahen kurdischen Partei der Demokratischen Union PYD sowie verschiedenen Rebellengruppen kontrolliert werden.

Termin
from: 
Thursday, 28. May 2015 - 9:00
to: 
Thursday, 28. May 2015 - 17:30

Syria – Lessons for Peace and Conflict Studies

Summer School at swisspeace and the University of Basel

What can peace and conflict theories contribute to understand the conflict dynamics in Syria? Which lessons can be drawn from this case to advance the academic field? Building on the main peace and conflict theories, swisspeace’s 7-day summer school provides an overview of current academic and policy debates on peacebuilding and critically reflects their relevance for the Syrian context.

Termin
from: 
Monday, 29. June 2015 - 0:00
to: 
Sunday, 5. July 2015 - 0:00