Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Zwischen Krieg und Frieden – Parteien, Zivilgesellschaft und Demokratisierung in Mosambik

Seminar von KoordinierungsKreis Mosambik (KKM) und Initiative Südliches Afrika (INISA) in Berlin

41 Jahre nach der Unabhängigkeit Mosambiks verschärft sich die politische und soziale Situation in Mosambik weiter. Trotz der mittlerweile stattfindenden Gespräche mit internationalen Mediator_innen sind die Konflikte der RENAMO und FRELIMO noch nicht beigelegt. Regelmäßig kommt es in den zentralen und nördlichen Provinzen des Landes zu gewaltsamen Übergriffen bei der insbesondere die lokale Bevölkerung leidet.

Termin
from: 
Friday, 21. October 2016 - 17:00
to: 
Sunday, 23. October 2016 - 12:30

Ressourcen – Menschen – Rechte: Konsequenzen der Rohstoffausbeutung in Mosambik

Wochenend-Seminar der Initiative Südliches Afrika (INISA) und des KoordinierungsKreisMosambik (KKM) in Berlin

Immer mehr Land wird in Mosambik an internationale Konzerne aus dem Bergbau-, Energie- und Tourismussektor vergeben. Gleichzeitig leben 80 Prozent der Mosambikaner_innen von der Subsistenzlandwirtschaft. Passen diese Entwicklungen mit den Zielen einer gerechten und nachhaltigen Entwicklung zusammen?

Termin
from: 
Friday, 16. November 2012 - 18:00
to: 
Sunday, 18. November 2012 - 12:30

Transparency in the extractive industries – Natural resource wealth and distribution conflicts – The case of Mozambique

Evening event of the Berliner Afrikakreis

The discussion will take place in English. In the following the invitation to the event in German: Mosambik besitzt beachtliche Rohstoffvorkommen für deren Abbau die Regierung derzeit ausländische Investoren sucht und Konzessionen erteilt. Die Vertragsbedingungen werden allerdings wie Staatsgeheimnisse behandelt. Die Größe der Vorkommen wie auch die ausgehandelten Vergütungen sind intransparent und die Zivilgesellschaft hat keinen Zugang zu den Informationen.

Termin
from: 
Wednesday, 26. October 2011 - 19:00
to: 
Wednesday, 26. October 2011 - 21:00