Politikwissenschaftler*in, Sozialwissenschaftler*in, Pädagog*in mit Erfahrung in Advocacy- und Netzwerk-Arbeit in Bogotá, Kolumbien

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 5. Mai 2020

AGIAMONDO sucht zur Begleitung nachhaltiger Friedens- und Versöhnungsprozesse zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Politikwissenschaftler*in, Sozialwissenschaftler*in, Pädagog*in mit Erfahrung in Advocacy- und Netzwerk-Arbeit mit Dienstsitz in Bogotá, Kolumbien.

Auch nach dem 2016 geschlossenen Friedensabkommen zwischen der Regierung und der FARC-Guerilla sind der seit den 60er-Jahren andauernde Bürgerkrieg und dessen Auswirkungen in Kolumbien allgegenwärtig. Einerseits geht die Umsetzung des Friedensabkommens nur schleppend voran und andererseits üben diverse bewaffnete Gruppen in verschiedenen Regionen Kolumbiens weiterhin Gewalt und territoriale Kontrolle aus. Weite Teile der Bevölkerung leiden unter den Folgen der Gewalt, sind in ihren Grund- und Menschenrechten bedroht und regelmäßig werden vor allem afro-kolumbianische und indigene Bevölkerungsgruppen sowie ländliche Gemeinden von wichtigen politischen Entscheidungsprozessen ausgeschlossen. Besonders im Bereich der Umwelt- und Ressourcenkonflikte ist in letzter Zeit eine Verschärfung zu verzeichnen.

In diesem Umfeld setzt sich die Partnerorganisation PODION seit Jahren mit großem Engagement für mehr soziale Gerechtigkeit, Demokratie, die Verteidigung der Menschenrechte und den Schutz der Umwelt ein.

Im Auftrag von PODION werden Sie das Nationale Netzwerk für Demokratie und Frieden (Red Nacional en Democracia y Paz - RNDP) in seinen Bemühungen für Frieden, Demokratie und Menschenrechte unterstützen. Das Netzwerk ist durch seine aktuell 88 Mitgliedsorganisationen in fast allen Landesteilen Kolumbiens vertreten und unterstützt afro-kolumbianische, indigene und ländliche Gemeinden in ihrem Kampf um Landrechte, politische Teilhabe, die Einhaltung der Menschenrechte und den Schutz von Umwelt und natürlichen Ressourcen.

Im Rahmen Ihrer neuen Aufgabe sind Sie landesweit tätig. Ihr Arbeitssitz befindet sich bei PODION in Bogotá.

Bogotá ist als Standort mit internationalen Schulen, Kindergärten und einer guten Gesundheitsversorgung auch für Familien mit Kindern geeignet.

Aufgaben:

  • Sie unterstützen das Nationale Netzwerk für Demokratie und Frieden (RNDP) in der Entwicklung und Umsetzung ihrer strategischen Advocacy- und Lobby-Arbeit, sowie bei Kampagnen zur Beeinflussung von politischen Entscheidungsprozessen kreativ und zielgerichtet.
  • Sie tragen zur Qualifizierung der ehrenamtlichen Mandatsträger*innen und Mitgliedsorganisationen des Netzwerks RNDP bei, indem Sie Aus- und Weiterbildungskonzepte entwerfen und durchführen. Dabei unterstützen Sie sowohl Präsenzveranstaltungen als auch digitale und online-basierte Formate.
  • Sie unterstützen die Netzwerk-Arbeit und institutionellen Stärkung der RNDP auf regionaler und nationaler Ebene und fördern den Aufbau neuer strategischer Allianzen mit nationalen und internationalen Akteur*innen zur Weiterentwicklung der internationalen Advocacy-und Lobby-Arbeit des Netzwerks. Hierzu gehört auch die Vorbereitung und Durchführung von regionalen und nationalen Veranstaltungen des Netzwerks zu den Themen Umwelt- und Ressourcenkonflikte.
  • Sie sind für das Projektmanagement und -monitoring zuständig und fördern partizipative Planungs- und Monitorings-Ansätze in den Arbeitsabläufen des Netzwerks, und schulen die Projektmitarbeiter*innen sowie ehrenamtlichen Mandatsträger*innen entsprechend.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit PODION und RNDP zusammen.

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Politikwissenschaft, Soziologie, Pädagogik oder einer verwandten Sozial- oder Erziehungswissenschaft und verfügen über relevante Berufserfahrungen in Lateinamerika. Dies bezeugen Ihre fließenden Spanischkenntnisse.
  • Sie verfügen über mehrjährige praktische Erfahrung in Advocacy-und Lobby-, sowie Netzwerk-Arbeit und sind es gewohnt, politische Entscheidungsprozesse durch kreative und strategisch ausgerichtete Kampagnen im Sinne der Anliegen benachteiligter Gruppen zu beeinflussen.
  • Sie haben praktische Erfahrung in Netzwerk-Arbeit, insbesondere in der Stärkung von Arbeits- und Organisationsprozessen von Netzwerken sowie im Aufbau strategischer Allianzen. Erfahrung im Bereich Fundraising zur institutionellen Stärkung des Netzwerks ist von Vorteil.
  • Sie sind mit Grundkonzepten der Erwachsenenbildung vertraut und sind es gewohnt, zielgruppenorientierte Aus- und Weiterbildungsangebote als Präsenzveranstaltungen oder online-Seminare zu konzipieren und durchzuführen.
  • Sie bewegen sich sicher in allen Aspekten des Projektmanagements. Sie haben Erfahrungen in partizipativen Planungs-, Monitorings- und Auswertungsansätzen und sind es gewohnt, Kolleg*innen in diese Bereiche einzuarbeiten.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und identifizieren mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugend mit.

Zur Stellenausschreibung