FriEnt Impulse 10/2016

TitelFriEnt Impulse 10/2016
Typ der PublikationMiscellaneous
Publikationsjahr2016
AutorInnenN.N.
Kurztext

Der Impulsartikel der neuen FriEnt-Ausgabe widmet sich dem "Friedensprozess in Kolumbien: Friedensabkommen, Friedensnobelpreis und noch kein Frieden". Im September und Oktober 2016 erleben viele KolumbianierInnen und auch die internationale Gemeinschaft ein Wechselbad der Gefühle – nach über fünf Jahrzehnten Krieg und vier Jahren offizieller Verhandlungen in Havanna wurde am 26. September in Cartagena das abschließende Friedensabkommen zwischen Regierung und FARC unterzeichnet. Am folgenden 2. Oktober wurde das Abkommen in einem Referendum mit knapper Mehrheit abgelehnt. Am 7. Oktober wurde bekannt gegeben, dass Präsident Santos den Friedensnobelpreis erhält. Und eine Woche nach dem Referendum erklärte die zweitgrößte Guerillagruppe ELN und die Regierung, dass ab dem 27. Oktober offiziell in Quito verhandelt wird. Barbar Unger (Berghof Foundation) erläutert im Impuls-Artikel, welche offenen Fragen und Herausforderungen nun bestehen und wie die internationale Gemeinschaft den kolumbianischen Friedensprozess unterstützen kann.

Link zu FriEnt-Impulse 10/2016

Die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung ist Mitgliedsorganisation der Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt).

URLhttp://www.frient.de/