Frieden gestalten. Die Zukunft der Prävention

TitelFrieden gestalten. Die Zukunft der Prävention
Typ der PublikationMiscellaneous
Publikationsjahr2016
AutorInnenBeer, A-D, Wehnelt, C
Kurztext

Welche Werte wollen wir? Wie Prävention jenseits von sicherheitsfixiertem Denken funktionieren kann und auf welcher Ethik wir unser Zusammenleben erreichen wollen, darüber spricht Hans Jörg Friedrich vom Weltfriedensdienst auf den Seiten 6 bis 7. Mit welchen Werkzeugen wir arbeiten können, stellen Friedensarbeiter in diesem Themenheft vor.

So berichtet Martina Fischer von den Global Playern, die für lokalen Frieden sorgen sollen (S.14-16). Wolfgang Heinrich untersucht die Agenda 2030 der Vereinten Nationen auf ihre Implikationen und Chancen für Regierungen und Zivilgesellschaft (S. 32-34). Unsere Beilage „Extrablatt“ vertieft die Impulse, indem es Fußnoten und zusätzliche Quellen aufführt. Wie unsere Gesellschaft aussehen soll, ist ein Diskurs, dem wir uns immer wieder neu stellen müssen. Entscheidend ist aus unserer Sicht, eine Haltung zu finden und einzuüben, die ein friedliches Miteinander möglich macht. Einige Menschen, die in der Prävention arbeiten, machen das vor. Wir nennen sie Peace Punks. Denn sie sind bereit, für ihre Überzeugung einzustehen und leben sie oft auf eine ungewohnte, radikale Weise. Wir würdigen ihre Erfahrungen, die sie mit uns teilen. Sie geben uns damit wertvolle Impulse für die Arbeit.

Die Zukunft gestalten, das öffnet neue Sichtweisen und lädt ein zur Kreativität – alle Autoren dieser Ausgabe sind ihrem speziellen Weg in eine Prävention der Zukunft gefolgt und entwerfen ein vielschichtiges Bild, in dem deutlich wird, wie umfassend wir in kommenden Debatten den Präventionsbegriff dekonstruieren und erweitern müssen. Wir freuen uns auf eine Diskussion, die weiter führt. (Text: WFD)

Kompass Nr. 5 - Das Weltfriedensdienst e.V. Magazin kann hier herunter geladen werden.

URLwww.wfd.de