Die Übergabe in Verantwortung – ein Marshallplan XXL für Afghanistan

TitelDie Übergabe in Verantwortung – ein Marshallplan XXL für Afghanistan
Typ der PublikationBook
Publikationsjahr2012
AutorInnenLiebetanz, K
Anzahl Seiten6
Kurztext

Auf der Londoner Konferenz wurde von der Internationalen Gemeinschaft (ca. 60 Länder) zusammen mit der afghanischen Regierung die Übergabe in Verantwortung auf militärischen und zivilem Gebiet in afghanische Hände beschlossen. Vorrangig soll die Sicherheit des Landes bis Ende 2014 auf in die afghanischen Streitkräfte und die afghanische Polizei übertragen werden. Von 2015 bis 2024 soll der zivile Aufbau des Landes in allen relevanten Bereichen von der internationalen Gemeinschaft so massiv unterstützt werden, dass Afghanistan nach 2024 nachhaltig für sich selber sorgen kann. Damit wird die zunächst vorherrschende militärische Schwerpunktsetzung endlich durch eine entwicklungspolitische Denkweise abgelöst. Das für jede erfolgreiche Entwicklung notwendige Prinzip der Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung (ownership) soll in Afghanistan verwirklicht werden. Der folgende Beitrag berücksichtigt die Fakten und Erkenntnisse des Fortschrittsberichtes Afghanistan der Bundesregierung zur Unterrichtung des Deutschen Bundestages vom November 2012.

Vollständiger Text
AnhangGröße
PDF icon Liebetanz_NV_03_12.pdf295.56 KB