Transnationale Migrantengruppen und der Transport von Konflikten. Das Beispiel Türken und Kurden in Berlin

TitelTransnationale Migrantengruppen und der Transport von Konflikten. Das Beispiel Türken und Kurden in Berlin
Typ der PublikationBook
Untertitel / Serientitel105. INEF-Report
Publikationsjahr2012
AutorInnenHanrath, J
Anzahl Seiten48
VerlagInstitut für Entwicklung und Frieden (INEF)
StadtDuisburg
Kurztext

Der Report widmet sich Spannungen und Konflikten zwischen verschiedenen Migrantengruppen in ihren jeweiligen Niederlassungsorten. Allzu häufig werden die Ursachen für solche Konflikte entweder ausschließlich im Herkunftsland gesucht und somit als Fortsetzung bestehender Konflikte gedeutet, oder aber sie werden primär im Kontext der Migration lokalisiert und auf vielfach erlebte Diskriminierung zurückgeführt. Der Autor Jan Hanrath zeigt anhand der Konflikte zwischen Türken und Kurden in Berlin, dass sich beide Argumentationslinien ergänzen. Exogene und endogene Faktoren fördern eine Mobilisierung entlang ethnischer Linien und beeinflussen die Konfliktdynamiken, sodass sie nicht eine bloße Reproduktion und Fortführung der Kernkonflikte sind, sondern eine neue Form und Qualität gewinnen. Download 

URLhttp://inef.uni-due.de/cms/
Vollständiger Text