Transitional Justice in the Democratic Republic of Congo - Exploring Prospects and Perspectives

TitelTransitional Justice in the Democratic Republic of Congo - Exploring Prospects and Perspectives
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelDokumentation zur OENZ/FriEnt-Tagung vom 12.-14. 03.2008
Publikationsjahr2008
AutorInnenN.N.
Anzahl Seiten24 S.
VerlagOENZ - Ökumenisches Netz Zentralafrika und Gruppe FriEnt
UID1110
Kurztext

Nach Jahren des Bürgerkrieges sieht sich die Gesellschaft im Kongo am Beginn eines langen und komplexen Transformationsprozesses. 2006 fanden die ersten demokratischen Wahlen statt. Noch herrscht in einigen Teilen des Landes Gewalt, die politischen Strukturen wie die gesellschaftlichen Verhältnisse sind geprägt von dem Verlust an Vertrauen und gestörten sozialen Bindungen. Frieden und Gerechtigkeit wiederherzustellen scheint für Millionen von Menschen, die unter den Verhältnissen gelitten haben, fast eine unmögliche Aufgabe. Dennoch gilt es, sie alle mit in den Transformationsprozess mit einzubeziehen.
Die Erfahrungen der vergangenen Jahre in verschiedenen Ländern haben gezeigt, dass in Nach-Konflikt-Situationen für den gesellschaftlichen Transformationsprozess Recht und Gerechtigkeit, Wahrheitsfindung und die Wiederherstellung sozialer Beziehungen am wichtigsten sind. Das Konzept "Transitional Justice" enthält eine Reihe von Mechanismen, mit den Gewaltakten der Vergangenheit fertig zu werden und Wege zu einer neuen Gesellschaft zu finden. "Transitional Justice" meint eben nicht nur "Justiz" und "Prozesse", sondern betrifft viele verschiedene Schichten und Akteure in der Gesellschaft.
Die Tagungsdokumentation versammelt Beiträge zum Konzept "Transitional Justice" und seinen Herausforderungen, zu den vorhandenen Institutionen im Kongo und traditionellen Ansätzen, zum Recht auf Wahrheit und zur Aufgabe der Wiederherstellung sozialer Beziehungen.

URLhttp://www.oenz.de/downloads/transitional_justice_deutsch_pdf.pdf
Vollständiger Text