Söldner, Schurken, Seepiraten

TitelSöldner, Schurken, Seepiraten
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelVon der Privatisierung der Sicherheit und dem Chaos der "neuen" Kriege
Publikationsjahr2010
AutorInnenGeis, A, Kurtenbach, S, Mader, G, Mäder, U, Matthies, V, Müller, H, Roithner, T, Strutynski, P, Zumach, A
BandDialog 58 - Beiträge zur Friedensforschung
Anzahl Seiten343 S.
VerlagLIT-Verlag; hrsg. vom Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK)
StadtMünster, Berlin, Wien
ISBN-Nummer978-3-643-50099-1
UID1388
Kurztext

Piraten, Warlords, Kindersoldaten, private Militärunternehmer und Söldner bestimmten in den letzten Jahren die öffentliche Debatte als "neue" Akteure in gewaltsamen Konflikten und Kriegen. Hat sich mit diesen Kriegsparteien und der zunehmenden Privatisierung des Krieges auch der Krieg selbst verändert? Wie sehen Bürgerkriegsökonomien aus und welche Rolle spielt die globale Wirtschaft in den heutigen Kriegen? Stehen wir vor oder sind wir mitten in so genannten "neuen Kriegen" oder zeigen sich "alte" Kriege im neuen Gewand?
Die Reaktion der EU auf die Piraten vor der Küste Somalias hat sich sehr rasch "versicherheitlicht" und militarisiert. Eine ursachenorientierte Entwicklungszusammenarbeit bleibt bei gleichzeitig steigenden Budgets für Militärinterventionen unterdotiert bzw. wird angesichts der Finanzkrise sogar in Frage gestellt. Veränderte Formen von Kriegen scheinen immer öfter dem Zweck der Weltordnungsvorstellungen westlicher Wirtschafts- und Militärmächte nachzukommen als den Bedürfnissen der Bevölkerung nach der ursprünglich rein zivil verstandenen "menschlichen Sicherheit". Die humanitäre Hilfe steckt dabei oftmals im Spannungsfeld zwischen Neutralität, Rückzug oder der höchst unbeliebten zivil-militärischen Zusammenarbeit fest.
Wenn wir heute einen Wandel im Krieg und seiner Austragung erkennen, so stehen sowohl die Anstrengungen der Anti-Kriegs-Bewegung zur Debatte als auch die Formen zur politischen Durchsetzung ziviler Krisenprävention und des zivilen Krisenmanagements.Das Buch geht auf die 26. Internationale Sommerakademie "Söldner, Schurken, Seepiraten. Von der Privatisierung der Sicherheit und dem Chaos der 'neuen' Kriege" zurück. Die Akademie fand vom 5. - 10. Juli 2009 auf der Burg Schlaining/Österreich statt.

URLhttp://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-50099-1
Vollständiger Text