„Russland“ - Versuch einer Positionsbestimmung aus der Friedensbewegung

Titel„Russland“ - Versuch einer Positionsbestimmung aus der Friedensbewegung
Typ der PublikationReport
Publikationsjahr2015
AutorInnenBraun, R, Schweitzer, C
Pagination8 S.
InstitutionKooperation für den Frieden
Kurztext

"Die dramatischen Ereignisse in der Ukraine haben die Frage: „wie hältst Du es mit Russland?“ erneut auf die Tagesordnung gesetzt. Die politische Auseinandersetzung um den „Friedenswinter“ wurde besonders in einigen Medien immer wieder auch mit dem Vorwurf des „Russland-Verstehers“ geführt. Einige PolitikerInnen gehen sogar so weit, sich ein militärisches Engagement der EU zum Schutz der Ukraine zu wünschen. Und die NATO drückt mit Manövern in Osteuropa, der Aufstellung einer schnellen "Osteuropa-Eingreiftruppe", an der Deutschland sich maßgeblich beteiligen will, und Ankündigungen ihrer Mitgliedsländer, die Rüstungsetats in den kommenden Jahren zu erhöhen, ihre Bereitschaft aus, 25 Jahre nach der Auflösung des Ostblocks militärische Abschreckung wieder in den Vordergrund zu stellen.

Gründe genug, einmal eine Einschätzung der russischen Politik zu versuchen. Es geht uns dabei nicht um eine Analyse der Ukraine-Krise, sondern um die Analyse der Militärpolitik eines der Konfliktbeteiligten, Russlands. Dabei spielen nicht nur die Ukraine, sondern auch weitere außen- und sicherheitspolitische Gesichtspunkte eine Rolle, von der Politik Russlands innerhalb des vormalig sowjetischen Machtbereichs bis zu Russlands Atomwaffen und seiner konventionellen Rüstung. Dieses Papier ist von den beiden AutorInnen entworfen und auf der Basis von Rückmeldungen aus der Kooperation für den Frieden zwischen Januar und April 2015 überarbeitet worden." (aus der Einleitung)

Download

URLhttp://www.koop-frieden.de/