Medien, Frieden und Demokratie: Die Massenmedien in EZ und Friedensförderung

TitelMedien, Frieden und Demokratie: Die Massenmedien in EZ und Friedensförderung
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelDokumentation der Fachtagung online verfügbar
Publikationsjahr2007
AutorInnenOsang, H, Zint, M, Klußmann, J, Dietz, C, Enz, H, Tutakhel, M, Zumach, A
Anzahl Seiten18 pp.
UID850
Kurztext

Am 01.12.2006 fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe Frieden und Entwicklung die Fachtagung \"Medien, Frieden und Demokratie: Die Massenmedien in Entwicklungszusammenarbeit und Friedensförderung\" statt. Sie wurde von der Deutschen Welle Akademie und der Akademie für Konflikttransformation ausgerichtet.

Beiträge:
Helmut Osang: Medien und Frieden und Demokratie - wie hängt das zusammen? Versuch eines Überblicks
Martin Zint: Schlimmes nicht schlimmer machen! Kompetenzen konfliktsensitiver Berichterstattung
Jörgen Klußmann: Eine Methode der Zivilen Konfliktbearbeitung in der Medienarbeit: Systemische Aufstellungen mit JournalistInnen in Konfliktsituationen
Christoph Dietz: Potentiale und Probleme der internationalen Medien-Entwicklungszusammenarbeit
Hansjörg Enz: Radio-Nachrichten in einer Krisensituation: Vergleich Radio Okapi - RFI im Kongo im August 2006
Mariam Tutakhel: Medienaufbau in Post-Konflikt-Staaten
Andreas Zumach: Kritisches Fazit und Abschlussdiskussion

URLhttp://www.forumzfd.de/fileadmin/PDF/Akademie/Tagungsdokumentation_Medien_Frieden_Demokratie.pdf
Vollständiger Text