KOFF-Newsletter Nr. 141 / 2015

TitelKOFF-Newsletter Nr. 141 / 2015
Typ der PublikationMiscellaneous
Publikationsjahr2015
AutorInnenN.N.
Kurztext

Stärkere Partizipation von Frauen in der Friedensförderung; Schutz der Rechte von Frauen und Mädchen während und nach Gewaltkonflikten; Prävention von genderspezifischer Gewalt; Stärkere Integration einer Gender-Perspektive vor, während und nach Konflikten: Mit der Annahme der Resolution 1325 (UNSCR 1325) zu Frauen, Frieden und Sicherheit im Jahr 2000 sendete der UN-Sicherheitsrat ein starkes Signal an die internationale Gemeinschaft und unterstrich die entscheidende Rolle der Frauen in der Friedensförderung. Fünfzehn Jahre danach ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Parallel zur Durchführung einer high-level Überprüfung der Umsetzung analysieren zurzeit zahlreiche Nichtregierungsorganisationen und GenderexpertInnen die effektive Wirkung der Resolution und denken über alternative und innovative Ansätze nach.

Wo stehen wir bei der Umsetzung der Resolution? Was sind die Kritikpunkte an ihrer Konzeption und Umsetzung? Und was unternimmt die Schweizer Verwaltung im Rahmen des 2007 lancierten Nationalen Aktionsplans? Diese Ausgabe beleuchtet Strategien und Aktivitäten diverser Schweizer AkteurInnen auf nationaler und internationaler Ebene, um die Probleme, welche die Resolution im Bereich Gender- und Sicherheitspolitik unangetastet liess oder gar generiert hat, wettzumachen.

Download