KOFF-Newsletter Nr. 138 / 2015

TitelKOFF-Newsletter Nr. 138 / 2015
Typ der PublikationMiscellaneous
Publikationsjahr2015
AutorInnenN.N.
Kurztext

Das Engagement für die Förderung des Friedens ist in der Schweiz über die Parteigrenzen hinweg mehrheitsfähig. Die verfügbaren Mittel für eine kohärente Friedenspolitik sowie für die Umsetzung friedensfördernder Projekte sind jedoch relativ bescheiden. Die sich schnell verändernden internationalen Konfliktkontexte stellen neue Herausforderungen dar und lassen die Frage aufkommen, ob die Schweizer Friedensarchitektur gut genug aufgestellt ist, um diesen zu begegnen.

Um die Frage beantworten zu können, soll die Rolle der diversen zivilgesellschaftlichen und behördlichen Akteure der Schweiz im Aufbau einer zusammenhängenden Friedensarchitektur ebenso beleuchtet werden, wie die Wichtigkeit ihrer Zusammenarbeit. In den Beiträgen wird über die institutionellen Strukturen und Prozesse der Zusammenarbeit und Kohärenz
reflektiert, die nötig sind, um die Wirksamkeit des Schweizer Engagements in der Friedensförderung zu erhöhen.

Download