Jugendarbeit und Friedensförderung in Ostbosnien. Ein Pilotprojekt von Ipak (Tuzla)

TitelJugendarbeit und Friedensförderung in Ostbosnien. Ein Pilotprojekt von Ipak (Tuzla)
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelBerghof-Report über ein "Schüler Helfen Leben" und Berghof-Kooperationsprojekt
Publikationsjahr2006
AutorInnenFischer, M
BandBerghof-Report Nr. 13
VerlagBerghof Conflict Research
UID661
Kurztext

Der Bericht bietet einen Überblick über das Pilotprojekt "Die Jugend baut die Zukunft auf" ("Mladost gradi buducnost"), das 2002 in Ostbosnien von der in Tuzla ansässigen Nichtregierungsorganisation Ipak mit Unterstützung der deutschen Organisation Schüler Helfen Leben (SHL) und des Berghof Forschungszentrums implementiert wurde. Ziele sind die Unterstützung der Integration jugendlicher Rückkehrer und der Aufbau guter inter-ethnischer Beziehungen in der ländlichen Drina-Region. Das Projekt verbindet Jugendgemeinwesenarbeit, Vernetzung und interkulturelle Begegnung sowie Maßnahmen zur Unterstützung der beruflichen Ausbildung und Einkommensförderung. Dafür wurden ein Jugendzentrum und Werkstätten sowie eine Jugendgenossenschaft eingerichtet.Die von Ipak etablierten Einrichtungen haben sich in den vergangenen Jahren zu einem Kreuzungs- und Knotenpunkt entitätsübergreifender Initiativen entwickelt. Das Projekt bildet insoweit eine Besonderheit und hat Pilotcharakter, als es friedensfördernde und entwicklungspolitische Elemente integriert - ein Anspruch, der in der Wiederaufbau-Arbeit in Bosnien bislang nur selten umgesetzt wird.

URLhttp://www.berghof-conflictresearch.org/documents/publications/br13dweb.pdf
Vollständiger Text