Jahrbuch Menschenrechte 2008 erschienen

TitelJahrbuch Menschenrechte 2008 erschienen
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelSchwerpunkt: Sklaverei heute
Publikationsjahr2007
AutorInnenN.N.
Anzahl Seiten341 S.
VerlagFrankfurt am Main: Suhrkamp, (suhrkamp taschenbuch 3961)
ISBN-Nummer978-3-518-45961-4
UID951
Kurztext

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:
Aidan McQuade: Der Kampf für die weltweite Abschaffung der Sklaverei
Heiner Bielefeldt: Zwischen Apologetik und Kritik: Sklaverei als Thema in der europäischen Geistesgeschichte
Norbert Finzsch: Die Chattel Slavery in den USA und ihre Bedeutung für afroamerikanische Bürgerrechtsbewegungen in den Vereinigten Staaten
Uta Gerlant und Christian Staffa: Die Geschichte von NS-Zwangsarbeit, Entschädigung und Begegnung. Erfahrungen der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
Josef Voß: \"Die Sklaverei ist eine Einrichtung gegen die Anordnung Gottes und gegen die Ordnung der Natur\" (Papst Leo XIII.) - Zeitgenössische Formen der Sklaverei im Zusammenhang von Flucht und Migration
Petra Follmar-Otto: Menschenrechtliche Instrumente gegen Menschenhandel
Andrea Sölkner und Bärbel Heide Uhl: Freiwillige Rückkehrprogramme für gehandelte Menschen: Menschenrechtsschutz versus Migrationsmanagement?
Regina Kalthegener: Zwangsprostitution
Christiane Howe: Domestic work - frauenspezifische Migration und Illegalisierung
Corinna Ter-Nedden: Zwangsverheiratung als moderne Form der Sklaverei
Helmut Sax: \"Kindersoldaten\" - Ausbeutung als Kriegsverbrechen

Zur Diskussion: Flucht und Migration
Marei Pelzer: Europäische Flüchtlingspolitik: Über das Abdrängen der Verantwortung für den internationalen Flüchtlingsschutz
Annette Weber: Verschärfte Situation - entspannte Reaktion. Darfur ist kein Land in Afrika
Karsten Lüthke: Rückkehr in Sicherheit und Würde - Zur Rolle der Mission der Vereinten Nationen im Kosovo

URLhttp://www.jahrbuch-menschenrechte.de/
Vollständiger Text