Gewalt und Gewaltprävention

TitelGewalt und Gewaltprävention
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelStudie zu Grundfragen, Grundlagen, Ansätzen und Handlungsfeldern von Gewaltprävention und ihrer Bedeutung für Entwicklungszusammenarbeit
Publikationsjahr2006
AutorInnenGugel, G, Mijic, A
Anzahl Seiten376 S.
VerlagInstitut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.; Sektorvorhaben Bildung und Konfliktbearbeitung der GTZ; Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
ISBN-Nummer3-932444-15-9
UID751
Kurztext

Gewaltprävention ist zweifellos notwendig - doch ist sie auch machbar? Von welchen Voraussetzungen und Annahmen geht Gewaltprävention aus, auf welche gesicherten Erkenntnisse kann sie sich stützen und auf welche Erfolge verweisen? Welche Ansätze wurden erprobt und welche Erfahrungen lassen sich weitergeben? Dies sind einige der Themen und Fragen, die das Gerüst für die vorliegende Studie darstellen. Dabei wird Gewaltprävention in seinen Grundfragen und Grundlagen skizziert und zentrale Ansätze in den wichtigen Handlungsfeldern herausgearbeitet und diskutiert. Die Ergebnisse der Diskussion sollen einen qualifizierten und kritischen Überblick ermöglichen.Neben der Klärung der Grundlagen und des Grundverständnisses von Gewaltprävention werden die Themen Familie, Schule und das kommunale Umfeld mit ihren jeweils spezifischen Problemlagen und Erfordernissen sowie vorhandenen Ansätzen systematisch dargestellt und die Evaluationsergebnisse gegenübergestellt. Der Blickwinkel der Studie ist international, wenngleich mit einem Schwergewicht auf westliche Industrienationen. Hier ist die Diskussion um Gewaltprävention am weitesten entwickelt. Wo immer möglich wurden Ergebnisse und Erkenntnisse aus Entwicklungsländern einbezogen. Handlungsmöglichkeiten in Problem- und Gewaltsituationen werden in einem eigenen Kapitel aufgegriffen. Die Studie (2,5 MB) kann von der Webseite der GTZ heruntergeladen werden (siehe link unten).

URLhttp://www.gtz.de/de/dokumente/de-gewaltpraevention-studie-2006.pdf
Vollständiger Text