„Friedenserziehung und Gewissensbildung“

Titel„Friedenserziehung und Gewissensbildung“
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelBericht und Empfehlungen der Arbeitsgruppe der Evangelischen Kirche im Rheinland
Publikationsjahr2012
AutorInnenN.N.
Anzahl Seiten48
VerlagEvangelische Kirche im Rheinland
Kurztext

"Das ökumenische „Leitbild des gerechten Friedens“ und das UN-„Konzept der menschlichen Sicherheit“ einerseits und das „Konzept der vernetzten Sicherheit“ der Bundesregierung andererseits harmonieren friedensethisch und friedenspolitisch nicht. Aus kirchlicher Sicht ist einer „Friedenslogik“, nicht einer „Sicherheitslogik“ zu folgen. „Sicherheit“ ist nach dem „Leitbild des gerechten Friedens“ und gemäß dem Konzept der menschlichen Sicherheit zu entwickeln und zu realisieren. Eine solche friedensethische Überzeugung ist maßgebliche Grundlage für den Bildungsbereich, insbesondere in Schulen." (aus den Ergebnissen und Empfehlungen der Arbeitsgruppe) Ulrich Frey, Sprecher der Plattform, hat in dieser 2010 etablierten Arbeitsgruppe mitgewirkt.

Vollständiger Text