Friedensbewegung und Politik in Deutschland

TitelFriedensbewegung und Politik in Deutschland
Typ der PublikationReport
Publikationsjahr2014
AutorInnenFrey, U
Untertitel / SerientitelAnsätze und Selbstverständnis der Friedensbewegung in beiden deutschen Staaten. Was kann das vereinte Deutschland daraus lernen?
Pagination24 S.
StadtBad Honnef
Kurztext

Bei dem Symposium „Friedensbewegung und Politik in Deutschland aus zeithistorischer Sicht – Erfolge, Erfahrungen, Probleme“ der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg in Potsdam am 8. November 2013 sind Defizite in der gegenseitigen Wahrnehmung des jeweils anderen friedensbewegtem Engagements in der alten Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) bewusst geworden. Frieden war ein zentrales Thema deutscher Politik in Ost und West mit jeweils eigenen deutlichen Profilen – und zwar sowohl auf der staatlichen als auch auf der gesellschaftlichen Ebene. Welches sind die Lehren daraus für das vereinte Deutschland? Diese Frage ist in der Aufarbeitung des Ost-West Konfliktes in Deutschland und in seiner Folge von Trennung, Leid und Tod bisher zu kurz gekommen. Der folgende historische Beitrag versucht eine Antwort.

Vollständiger Text