Dossier zum Syrienkonflikt

TitelDossier zum Syrienkonflikt
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelAktualisierung des Dossier V der Kooperation für den Frieden
Publikationsjahr2012
AutorInnenSchweitzer, C
Anzahl Seiten12
VerlagKooperation den Frieden
Kurztext

Die meisten Befürchtungen in Bezug auf Syrien sind wahr geworden. Das Land befindet sich mitten im Bürgerkrieg, mit bislang (Ende August 2012) zwischen 18.000 und 20.000 Toten und geschätzt über einer Million Vertriebener und Flüchtlinge. Der Aufstand in Syrien gegen das Assad-Regime ist zunehmend militarisiert, auch wenn es – von den Medien gern ignorierte – zivile Proteste weiterhin gibt. (...) Mit Ausnahme einer direkten militärischen Intervention durch Luftwaffe (oder Luftwaffe und Bodentruppen) sind die meisten Instrumente aus dem international bewährten Setzkasten „Wie führe ich Krieg, ohne mir selbst die Finger schmutzig zu machen“ bereits im Einsatz. Der Friedensplan des Sondervermittlers der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga, Kofi Annan, ist gescheitert, und Annan erklärte frustriert seinen Rückzug. Auch die ursprünglich 300 Kopf starke UN-Mission wurde in der dritten Augustwoche beendet; nur ein kleines Verbindungsbüro der UN bleibt bestehen und wird dem neuen UN-Sondergesandten Lakhdar Brahimi zuarbeiten. Unterdessen wird immer wieder einmal die Forderung nach direkter militärischer Intervention, etwa nach libyschem Vorbild die Errichtung einer Flugverbotszone oder nach bosnischem von Schutzzonen laut, aber trifft – zumindestderzeit – auf wenig Bereitschaft von Seiten der USA oder ihrer Verbündeten; und es ist nicht zu erwarten, dass die Türkei oder die Golfstaaten im Alleingang handeln. (aus der Einleitung des Dossiers) Download 

URLhttp://www.koop-frieden.de/
Vollständiger Text