Nadia Murad und Denis Mukwege erhalten Friedensnobelpreis

Irakische Menschenrechtsaktivistin und kongolesischer Arzt werden für Einsatz gegen sexuelle Gewalt als Kriegswaffe geehrt

Der Friedensnobelpreis geht in diesem Jahr an die UN-Sonderbotschafterin Nadia Murad und den kongolesischen Arzt Denis Mukwege. Sie werden für ihren Einsatz gegen sexuelle Gewalt als Waffe in Kriegen und bewaffneten Konflikten ausgezeichnet, wie das Norwegische Nobelkomitee in Oslo mitteilte.

"So geht Nachhaltigkeit" Deutschland und die globale Nachhaltigkeitsagenda 2018

Vorstellung von zivilgesellschaftlichen Initiativen und Vorschläge für nachhaltige Politik zur Agenda 2030 in der Bundespressekonferenz

Gemeinsam mit acht weiteren Verbänden hat die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung am 24.09.2018 den Bericht "So geht Nachhaltigkeit - Deutschland und die globale Nachhhaltigkeitsagenda 2018" zur Agenda 2030 in der Bundespressekonferenz vorgestellt. In dem Bericht werden zivilgesellschaftliche Initiativen vorgestellt und konkrete Vorschläge für eine nachhaltige und auf Frieden ausgerichtete Politik gemacht.

Weltfriedenstag mahnt: im Mittelmeer täglich Opfer der Menschenfeindlichkeit

Friedenskreis Halle ruft zu mehr zu Humanität und Solidarität auf

Friedenskreis Halle - Pressemitteilung - 31.08.2018 - Der Friedenskreis Halle ruft anlässlich des Weltfriedenstages am 1.9. zu Humanität und Solidarität auf. „Während wir von der Bundesregierung gefördert werden, um hier vor Ort zwischenmenschlichen Respekt zu stärken, trägt dieselbe Regierung dazu bei, dass täglich Kinder und Erwachsene im Mittelmeer sterben müssen“, empört sich Bildungsreferent Markus Wutzler. Dieser Zustand sei absurd und von Menschenfeindlichkeit geprägt. Der Verein ruft alle politischen Verantwortungsträger*innen dazu auf, sich für sichere Fluchtrouten und aktive Seenotrettung stark zu machen.

„Steigende Rüstungsausgaben stehen im Widerspruch zu einer glaubwürdigen Friedenspolitik“ – Plädoyer für eine Stärkung ziviler Instrumente

Stellungnahme der PlattformZKB zum Bundeshaushalt

Plattform ZKB - Stellungnahme - 05. Juli 2018 - Anlässlich des Beschlusses des Bundeshaushalts 2018 fordert die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung eine bessere Ausstattung der Haushaltstitel für Zivile Krisenprävention und Friedensförderung.